Schlagwort: Jacques Roubaud

L&Poe Rückblende: April 2002

Lyrik im „Spiegel“ Wenn Lyrik im „Spiegel“, muß schon irgend etwas Nachrichtenwürdiges: Großmaul vom Gardasee. Zoten, Sex und Pornografie – ein Altphilologe hat den vulgärsten Dichter Roms neu entdeckt. Sein Name: Catull. Aus dem Inhalt: Und was sagte Cäsar? Ignorierte er den Tunten-Vorwurf? /…

Schreibheft 88

Norbert Wehrs Schreibheft ist seit Jahrzehnten verläßliche Informationsquelle in Sachen Weltliteratur. Poetische Kontinente, die es einfach nicht auf Deutsch gäbe. Auch die neue Ausgabe so voll, daß ich wohl zwei Wochen brauche, um alles recht zu bedenken. Immerhin danke ich es dem sog. „Ruhestand“, daß…

Gestorben

Der britische Dichter und Übersetzer Charles Tomlinson starb im Alter von 88 Jahren in seinem Landhaus in Ozleworth, Gloucestershire, wo er seit 1958 lebte.  Für den amerikanischen objektivistischen Dichter George Oppen waren es Tomlinson und Basil Bunting, „die am lebhaftesten zu den amerikanischen Dichtern…

15. Gestorben

Der Lyriker und Übersetzer André Mathieu starb am 31.8. Er veröffentlichte ein Dutzend Gedichtbände, darunter „Le Nombre d’Orphée“. Louis Aragon entdeckte ihn zu Anfang der 50er Jahre – er veröffentlichte sein erstes Gedicht in der Zeitschrift „Les Lettres françaises“. Es war dem türkischen Schriftsteller…

70. Grand Prix für Poesie

Claude Vigée erhält den diesjährigen Grand Prix national de la poésie (Großer nationaler Lyrikpreis). Nach Francis Ponge, Aimé Césaire, Jacques Roubaud, Yves Bonnefoy und Anne Perrier wollte die Jury in diesem Jahr das Werk eines Dichters auszeichnen, „der seine  Inspiration aus dem Sieg des Lichts…

76. Aussetzung der Aussetzung

Die französische Kulturministerin Aurélie Filippetti fordert den Präsidenten des CNL (Centre National du Livre, Nationales Zentrum des Buches) auf, die geplante Reform der Kommissionen des CNL auszusetzen. Die von der vorigen Regierung begonnene Reform sollte am 1.1. 2013 in Kraft treten. Es geht um…

78. Fünf in Venedig

Jack Hirschman (USA), John Unrau (Kanada), John Akpata (Kanada), Jacques Roubaud (Frankreich) und Thomas Kunst (Deutschland) bei einer Veranstaltung in Venedig am 5.3. 2011

47. Hunderttausend Milliarden Gedichte

Eines der eindrücklicheren Beispiele dafür lieferte Queneau selbst mit seinen «Hunderttausend Milliarden Gedichten». Er schrieb zehn (!) Sonette, deren Zeilen beliebig ausgetauscht werden können, was zehn hoch vierzehn Kombinationen erlaubt. Geschätzte Lesezeit: je nach Tempo zwischen 90 und 190 Millionen Jahre. Kleine Lesehilfe: Die…

23. Zeitverhafteter, aber jetzt wiederentdeckter rumänischer Avantgardist

Einen weiteren – anders als Tzara, Ionescu, Brancusi & Co. vergessenen – rumänischen Avantgardisten stellt Harald Hartung in der FAZ vom 3.2.04 vor. Der Autor versäumt nicht, uns die „Zeitverhaftetheit“ von Blechers Surrealismus aufs Auge zu drücken. Dagegen lobt er seine erotischen Szenen. Zeitverhaftet…

Oulipo & Co.

Dietmar Dath schreibt über die Schriftstellergruppe Oulipo (auf deren Mitgliederliste auch der Name Oskar Pastior steht) und ihre Ableger, darunter das vom Oulipoten Jacques Roubaud gegründete ALAMO: „Regel“ hieß also der Anspruch, dem man gerecht werden wollte. Roubaud selbst steuerte zum oulipiensischen Kanon zwei…

Perec

Jacques Roubaud, Harry Mathews und andere erinnern sich an Georges Perec in einem Dossier des Nouvel Observateur . – Hier auch weitere Oulipo-Beiträge: Laun des membres les plus actifs de la Oulipo, Jacques Jouet, scrit un poeme par jour depuis huit ans. / 27.2….