Kategorie: Nordamerika

lid

Rajzel Żychlinski (* 27. Juli 1910 in Gąbin, Polen / Russisches Reich; † 13. Juni 2001 in Concord, Kalifornien) DAS GEDICHT Wenn man ein Gedicht schreibt, sagt einer, es ist schön, einer, es ist unanständig. Einer gähnt, ein anderer hustet. Und die Sonne weiß… Continue Reading „lid“

hohl form

Yaak Karsunke (* 4. Juni 1934 in Berlin) hohl form »but the cup of white gold at Patara Helen’s breasts gave that« Ezra Pound vermutlich gab das weiße gold ihrer brust der schale zu patara gestalt & gab troja den tod (gab den griechen… Continue Reading „hohl form“

Hätten wir Augen in unserem Kopf

Emily Dickinson (* 10. Dezember 1830 in Amherst, Massachusetts; † 15. Mai 1886 ebenda) 1310 Had we our senses But perhaps ‚tis well they’re not at Home So intimate with Madness He’s liable with them Had we the eyes within our Head – How… Continue Reading „Hätten wir Augen in unserem Kopf“

Reisen

Hart Crane (* 21. Juli 1899 in Garrettsville, Ohio; † 27. April 1932 im Golf von Mexiko) Voyages (II) And yet this great wink of eternity, Of rimless floods, unfettered leewardings, Samite sheeted and processioned where Her undinal vast belly moonward bends, Laughing the… Continue Reading „Reisen“

Auf den Tod von DichterInnen

Lawrence Ferlinghetti (* 24. März 1919 in Yonkers, New York; † 22. Februar 2021 in San Francisco, Kalifornien) Aus: Elegie auf den Tod von Kenneth Patchen Ein Dichter wird geboren Ein Dichter stirbt Und alles was dazwischen liegt sind wir und die Welt Und… Continue Reading „Auf den Tod von DichterInnen“

Alles wird gedenken

Rajzel Żychliński (רייזל זשיכלינסקא . Geboren 27. Juli 1910 in Gąbin; † 13. Juni 2001 in Concord, Kalifornien) alz wet gedenken alz wet gedenken as ich bin do gewen. di schifn weln hobn dem kolir fun majne klejder, di fejgl weln rufn mit majn… Continue Reading „Alles wird gedenken“

Kupfer nehme ich nicht

Amy Lowell (* 9. Februar 1874 in Brookline, Massachusetts; † 12. Mai 1925 ebenda) Ware Ich machte ein Lied am Morgen – Ich saß im Schatten der Weißdornhecke, ich spielte es auf meiner Pfeife – die hellen Töne entzückten mich, und die kleinen Spatzen… Continue Reading „Kupfer nehme ich nicht“

Kritischer Büchsenöffner

Richard Brautigan (* 30. Januar 1935 in Tacoma, Washington; † September 1984 in Bolinas, Kalifornien) Critical Can Opener There is something wrong with this poem. Can you find it? From: Richard Brautigan. Rommel Drives on Deep Into Egypt (1970) Kritischer Büchsenöffner Etwas stimmt nicht… Continue Reading „Kritischer Büchsenöffner“

Sinnenchemie

Elsa von Freytag-Loringhoven (* 12. Juli 1874 in Swinemünde / Pommern (heute Polen); † 15. Dezember 1927 in Paris) Sinnenchemie Blut schafft Wissen Wissen schafft Wissenschaft. Blut Äther — Äther Blut. Fleisch demaskierte Sphinx. Mensch Am Tor: ALL NICHTS. ca. 1923 Aus: Mein Mund… Continue Reading „Sinnenchemie“

Eine Geschichte der Juden

Jerome Rothenberg (* 11. Dezember 1931 in New York City) A Book of Histories Ein Buch der Geschichten eine geschichte der juden ist erstens eine geschichte der vorbestellungen zweitens eine geschichte davon als letzter den stall zu betreten & sich zu erleichtern drittens eine… Continue Reading „Eine Geschichte der Juden“

Der Seefahrer

Heute zwei Gedichte mit fast dem gleichen Titel und von zwei Autoren, die heute Geburtstag haben. Georg Heym wurde am 30. Oktober 1887 geboren, Ezra Pound genau zwei Jahre früher. Pounds Gedicht heißt The Seafarer / Der Seefahrer, das von Heym: Die Seefahrer. Pounds… Continue Reading „Der Seefahrer“

Übers Wasser

Sylvia Plath (* 27. Oktober 1932 in Jamaica Plain bei Boston, Massachusetts; † 11. Februar 1963 in Primrose Hill, London)   Deutsch von Judith Zander, aus: Sylvia Plath, Übers Wasser. Aus dem Amerikanischen von Judith Zander. Wiesbaden: luxbooks, 2013, S. 17 / Rücktitel. Originaltext… Continue Reading „Übers Wasser“

Teleskop

Louise Glück TELESKOP Es gibt einen Moment, wenn du dein Auge abwendest,da vergisst du, wo du bist,weil du, scheint es, von jeheranderswo lebst, in der Stille des nächtlichen Himmels. Du bist nicht länger hier in der Welt.Du bist an einem anderen Ort,einem Ort, wo… Continue Reading „Teleskop“

Zum Literaturnobelpreis 2020

Die amerikanische Lyrikerin Louise Glück (* 22. April 1943 in New York City) erhält den Literaturnobelpreis 2020. Auf Deutsch gibt es zwei Gedichtbände in der Übersetzung von Ulrike Draesner: „Averno“ (2007) und „Wilde Iris“ (2008), beide zur Zeit nicht lieferbar. Jürgen Brôcan übersetzte vier… Continue Reading „Zum Literaturnobelpreis 2020“

Was man als Dichter wissen muss

Gary Snyder (* 8. Mai 1930 in San Francisco) Anmerkung des Autors: Eine konfuzianische, dem Lun Yü entlehnte Forderung, die bei K’ung zu der Forderung nach dem cheng ming, der »Richtigstellung der Begriffe« führt, ein Terminus, der dem flaubert’schen mot juste recht verwandt ist. Aus: Gary Snyder,… Continue Reading „Was man als Dichter wissen muss“