Kategorie: Katar

Freigelassen

Der katarische Dichter Mohamed al-Ajmi, alias Ibn al-Dhib, der 2013 wegen eines Gedichts, das den „arabischen Frühling“ feierte und die Hoffnung ausdrückte, daß er sich auch auf die Golfstaaten erstrecken möge, zu 15 Jahren Haft verurteilt worden war (siehe hier), wurde jetzt nach über…

Verfolgte Dichter

Ashraf Fayadh ist keineswegs der einzige Dichter, der in einem arabischen Land inhaftiert ist. In den meisten Fällen ist der Vorwurf der Apostasie oder Blasphemie nur ein Vorwand. Autoren und Blogger werden vielmehr verfolgt, weil sie für mehr Bürgerrechte im eigenen Land plädieren, Machtmissbrauch…

90. Tunesisches Lyrikfestival

Vom 5.-8.2. findet in Tozeur im Südwesten Tunesiens ein Internationales Lyrikfestival zum Thema „Lyrik und Übersetzung“ statt.  Es ist das 34. Lyrikfestival in Tozeur. In diesem Jahr ist es den Dichtern Mohamed Chokri Miaadi und Mohamed El Mouldi El Gazeli gewidmet, die im vergangenen September…

13. Verfolgung

Am Golf wurde eine Reihe Autoren von Twitter-Einträgen, Blogs oder Internet-Gedichten verhaftet. Zwei Kuweitis wurden Anfang des Jahres zu zwei Jahren Haft verurteilt, weil sie gegen den Herrscher getwittert haben sollen. In den Vereinigten Arabischen Emiraten wurde ein neues Internet-Gesetz beschlossen, das die Machthaber…

166. Verurteilt

Ein Gericht in Katar verurteilte einen Dichter zu lebenslanger Haft wegen Aufruf zum Sturz der Regierung und Kritik am regierenden Emir, teilte sein Anwalt mit. In seinen Gedichten lobte Muhammad Ibn al-Dheeb al-Ajami den arabischen Frühling und kritisierte den katarischen Emir Scheich Hamad bin…

3. Inhaftierung eines Dichters

Amnesty International hat die Inhaftierung eines Dichters in Katar vor einem Jahr verurteilt und fordert seine sofortige Freilassung. Mohammed Al-Ajami, auch bekannt als Muhammad Ibn Al-Dheeb, wurde am 16. November 2011 verhaftet. Er wird der „Anstiftung zum Sturz“ des Regimes beschuldigt, worauf in Katar…

37. Geht!

Tunesische Dichter trugen ihre Gedichte im Nationaltheater in Qatar vor. Im Zentrum dieses Festivals der revolutionären Dichtung stand die tunesische Revolution. Khaled Ouaghlani las sein berühmtes Gedicht „Wir sind erwacht und unser Denken gehört der Ewigkeit“ sowie „Irhal“ (Geht), ein in der Nacht des…