Kategorie: Spanisch

Wie möcht es die Toten verstören

Rosalía de Castro 1837 – 1885 DIE GLOCKEN Und ich lieb sie, und ich hör sie, und hör sie wie Windgestöber und wie der Quellen Rauschen oder der Lämmer Blöken. Und dämmert über den Himmel die erste Morgenröte, begrüßen sie sie jubelnd wie die…

Merkur 01/2017

Die Redaktion schreibt zum neuen Heft: Mit Léonce Lupettes Übersetzung eines Gedichts von Reynaldo Jiménez und Lupettes Essay dazu endet unsere in Kooperation mit Daniel Graf entstandene inter_poems-Reihe. Sie war nicht zuletzt eine Rückgewinnung der Lyrik für den Merkur, in dem sie lange kaum vorkam. Wir…

Gestorben

Am 1. Dezember starb der indische Dichter und Aktivist Inkulab (Makkal Pavalar Inkulab, Inquilab, Inkulab oder Ingulab) (72). Er war ein tamilischer Autor. Am 2. Dezember starben die Schauspielerin und Sängerin Gisela May (92) und der amerikanische Dichter und Romanautor James Reiss (75). Am…

L&Poe-Rückblende: Februar 2001

Walter Jens lebt und wäscht Angela Merkel den Kopf: Frau Merkel, mit ihren von keiner Kenntnis getrübten Attacken gegen die 68er, möge nachlesen, was Marie Luise Kaschnitz , die Demonstrantin auf der Bockenheimer Straße, gegen brutale Polizeieinsätze aufbegehrend, in jener Zeit schrieb… / Der…

Unterscheidungen

Laut Saúl Yurkiévich ist Lezama Lima zusammen mit César Vallejo, Vicente Huidobro, Pablo Neruda, Jorge Luis Borges und Octavio Paz einer der Gründungsväter der lateinamerikanischen Poesie des 20. Jahrhunderts. Und das zugleich als „Gleicher“ und „deutlich Anderer“, weil sich sein schöpferischer Impuls ebensosehr mit…

Gestorben

Der spanische Dichter Marcos Ana starb gestern in Madrid im Alter von 96 Jahren. Das teilte die Kommunistische Partei Spaniens (PCE) mit. Er wurde mit 19 Jahren verhaftet unter der Beschuldigung, drei Morde begangen zu haben, für die andere Häftlinge bereits erschossen worden waren….

Latinale

Donnerstag, 27. Oktober 2016 19h – animalPOESÍA. Offizielle Eröffnung. Poetische Performance (sp./dt.) Mit: Monika Rinck, Amaranta Caballero Prado, Maricela Guerrero, Ricardo Castillo Moderation: Alexandra Ortiz Wallner Ibero-Amerikanisches Institut, Potsdamer Str. 37, 10785 Berlin EINTRITT FREI Freitag, 28. Oktober 2016 11h – Operation TETRA-PACK im…

Gestorben

Im Alter von 88 Jahren ist in Luzern der Lyriker Hans Leopold Davi gestorben. Davi sprach Spanisch und Deutsch und hat fast alle Bücher zweisprachig herausgegeben. Nachruf von Charles Linsmayer, Neue Zürcher Zeitung

inter_poems

inter_poems ist eine Berliner Veranstaltungsreihe zu internationaler Lyrik und zur Kunst des Übersetzens. Zwischen Mai und Oktober 2016 wird an 6 Abenden im Kreuzberger Literaturhaus Lettrétage je eine in Deutschland bislang kaum bekannte Stimme der internationalen Lyrik im Original sowie in deutscher Übersetzung zu…

Todestage

Früher galt der 23. April 1616 als Todesdatum gleich zweier großer Dichter, William Shakespeare und Miguel de Cervantes. Inzwischen haben die Spanier ihr Datum korrigiert. Am 23. April wurde der Dichter begraben – man nimmt offiziell an, daß er am Tag davor starb. Er war…

Schauen Sie mich nicht so an Madame, solche Dinge passieren

Das war im Jahr 1916, in dem Rubén Dario starb, ein Genie, halb Indio in Nicaragua geboren. Stellen Sie sich vor: Aus der untersten Peripherie der spanischen Sprache, Ende des 19 Jahrhunderts geboren, schaffte es dieser Mann, die Dichtkunst zu erneuern. Ein Phänomen. Dario…

Vor 100 Jahren starb der nikaraguanische Dichter Rubén Darío

„Lieb deinen Rhythmus lass rhythmisch werden dein Handeln folg seinem Gesetz wie auch deinem Dichten. Ein Universum von Universen trägst du in dir und deine Seele ist ein Quell des Gesangs.“ Mit solchen Versen machte ein junger nicaraguanischer Dichter 1888 auf sich aufmerksam: Rubén…

Nachricht aus Guatemala

Wie lauten deine Programmziele für Editorial Cafeína und wie suchst du deine Autoren aus? Die Idee ist, daß jeder guatemaltekische Autor bei uns veröffentlichen kann. Ich denke, daß die Dezentralisierung, die der verlegerische Prozeß im Landesinneren erleidet, ebenso von Bedeutung ist wie die Tatsache,…

Zwei 400. Todestage

Sowohl Shakespeare als auch Cervantes sollen am 23. April 1616 gestorben sein. Dennoch war einer um zehn Tage früher dran – in Spanien hatte man schon den Gregorianischen Kalender eingeführt, in England hingegen galt noch der Julianische, der etwas hintennach war. Und wer weiß,…

Wohl doch ermordet

Die Regierung von Chile hat eingeräumt, dass der Nobelpreisträger Pablo Neruda nach dem Putsch von 1973 doch ermordet worden sein könnte – und nicht im Krankenhaus an seiner Krebserkrankung gestorben sei. Das Innenministerium gab Ende letzter Woche ein Statement heraus, in dem von einem…