Schlagwort: Politik

In Afrika

(Afrika 2) Zum Glück befinden wir uns hier in Afrika, wo die Sonne immer scheint, und nicht in der westlichen Welt; und in Afrika nehme ich kein Blatt vor den Mund. Meine kleine Rede von heute abend wird als politisch angesehen werden. Und das…

Opferlogik

Der slowenische Dichter Aleš Šteger schreibt in Der Standard Der Logik des angeblichen Opfers, das sich der Gewalt von außen widersetzt, der Bevormundung durch Europa; das ist die Logik von Le Pen, Orbán und ihresgleichen. Sie sind die selbsternannten Opfer, Opfer der Politik der Linken, Opfer…

Gegen Populismus / Democracy without Populism

Worldwide Reading Appeal / Aufruf zur weltweiten Lesung Dear Ladies and Gentlemen, The ilb is organizing a Worldwide Reading against Populism on September 7th. I think after the Brexit this is more useful than ever. We would be grateful if you participated. In this…

In Idomeni

Florian Keßler berichtet aus Idomeni Als die erste Tränengas-Granate zerplatzte, standen wir gerade vor dem Zelt von Noura. Noura ist eine junge Lehrerin aus Syrien, die gut englisch spricht und die ich schon vor ein paar Tagen kennengelernt habe. Ihr Mann war unter Assad…

Formierter Geist (2)

Soweit ist Europa noch nicht. In Europa (Gayropa sagt man auf Russisch) haben die „keine Eier“, wie man sich heute ausdrückt. Erst kürzlich auf Versammlungen sogenannter Rußlanddeutscher, die ihr Deutschtum mit überwiegend russischen Reden hochhielten, um es vor andren Einwanderern zu beschützen. Hier und…

Palin Poet

In 2011, Michael Solomon released a Kindle single entitled “I Hope Like Heck: The Selected Poems of Sarah Palin.” The book consisted of Palin speeches reprinted word for word but broken into poetic lines. Solomon isn’t the only one who has noticed that Palin’s…

a) Europa, b) Dichtung

2 Splitter aus einem Interview, das Iris Radisch mit Giorgio Agamben geführt hat (Die Zeit): a) Europa DIE ZEIT: Man hat Ihnen oft übel genommen, dass Sie Europa als eine rein ökonomische Vereinigung kritisiert haben. Inzwischen sieht es so aus, als hätten Sie recht behalten: In der…

96. Pegida-Verständnis-Lyrik

Lingen. Das „Forum Juden-Christen Altkreis Lingen“ ruft am Montag, 12. Januar, zu einer „Lingener Montagsdemonstration“ auf. Unter dem Motto „Weil in der Herberge kein Platz war“ aus dem Lukasevangelium will das Forum mit dieser Veranstaltung ein Zeichen gegen die wöchentlichen „Pegida“-Demonstrationen setzen. Deren Anhänger…

104. Geschäft mit den Unpolitischen

BaZ: Herr Bichsel, am Sonntag stimmen wir über Ecopop ab. Sie sind Teil eines Künstlerkomitees gegen die Initiative. Man hat Ihr Engagement aber kaum wahrgenommen. Peter Bichsel: Ach bitte, es gibt diese alte Klage: Warum schweigen die Schriftsteller? Früher haben sie noch nicht geschwiegen…

92. Anarchosurrealisten an die Macht

In Island fand ein einzigartiges politisches Experiment statt: Vier Jahre lang regierten Anarchisten die Hauptstadt Reykjavik. Und diese Amateure haben Erstaunliches vollbracht. Schreibt der Tagessanzeiger, der vor Jahren anders sprach: Island ausser Rand und Band Nach dem Zusammenbruch der Banken, der massiven Verschuldung und…

60. Datenschutz?

Wer zahlt, der findet Von Anja Seeliger, Perlentaucher 15.05.2014. Das Urteil des Europäischen Gerichtshofs gegen Google hat mit Datenschutz nicht viel zu tun. Es restauriert die Informationshierarchien der vordigitalen Zeit. Das Urteil des EuGH wird die ganze Zeit unter dem Stichwort „Datenschutz“ diskutiert. Das…

54. Zwei Ansichten

von Poesie und Realität: Wiener Journal: Sie saßen zuletzt mit Kanzler Werner Faymann im Bruno-Kreisky-Forum auf dem Podium – dort prallten zwei Positionen aufeinander: der europäische Traum von Robert Menasse und der Pragmatismus des Bundeskanzlers. „Sie haben leicht reden“, meinte Kanzler Faymann: „Sie sind Dichter,…

17. Schön

Ein Kanzlerkandidat, der ein Grass-Gedicht rezitieren kann, macht natürlich Eindruck, zumal bei einem Feuilletonisten, der vorhat, ein Buch über diesen Kandidaten und seinen Wahlkampf zu schreiben. Peer Steinbrück hält jenes Poem aus Grass‘ Tagebuch einer Schnecke gar für „eines der schönsten deutschen Gedichte“. Grass schrieb es an seinen…

99. Wirtschaft & Lyrik

„Der CDU-Wirtschaftsrat sollte Gedichte schreiben“, twittert der Journalist und FAZ-Autor Frank Lübberding gerade. Ich glaube, das ist so gemeint: Der Wirtschaftsrat hat sowieso von nichts eine Ahnung. Wenn jemand wirklich gar nichts kann und auch nichts zu sagen hat, dann reicht es immer noch…

90. Künftige Märtyrer

“Wenn du deinem Tod entgegen gehst, ohne dass es dich kümmert,  bist du ein Palästinenser;  Wenn dein Lied das Lied des Märtyrertums ist, und der Tod für dich die Geburt ist –  dann bist du ein Palästinenser!  Wenn du den Tod liebst …  dann…