Kategorie: Großbritannien

Gott nimmt einen Tag frei

Tim Turnbull Deutsch von Ulf Stolterfoht. Aus der Nummer 001 der Reihe roughbooks: Tim Turnbull, Es lebt! Gedichte, übersetzt von Norbert Hummelt, Birgit Kempker, Norbert Lange, Ulf Stolterfoht, Jans Thill, Jan Wagner. roughbook 001, 2009, S. 146f

Tragischer Chor

Algernon Charles Swinburne (* 5. April 1837 in London; † 10. April 1909 ebenda) Tragischer Chor Vor aller der Jahre Anheben, Da der Mensch ward, kamen heran, Zeit ihm Zähren zu geben, Gram, mit dem Glas das rann, Lust, mit Schmerzen darwider, Sommer, mit… Continue Reading „Tragischer Chor“

Definition der Liebe

Die nächste 400-Jahr-Feier. 1621 war ein starker Jahrgang. Nach Sibylla Schwarz (24. Februar) und Georg Neumark (7. März) jetzt einer der bedeutendsten englischen Barockdichter: Andrew Marvell. Andrew Marvell (* 31. März 1621 in Winestead bei Patrington, Holderness, Yorkshire; † 16. August 1678 in London)… Continue Reading „Definition der Liebe“

Junge aus Shropshire

A. E. Housman (* 26. März 1859 in Fockbury, Grafschaft Worcestershire; † 30. April 1936 in Cambridge) Aus: Ein Junge aus Shropshire 7 Als Rauch aufstieg von Ludlow, am Teme der Dunst zerrann, im Gegenlicht des Morgens schritt fröhlich ich voran mit Pflugschar und… Continue Reading „Junge aus Shropshire“

Sein letztes Gedicht

John Keats (* 31. Oktober 1795 in London; † 23. Februar 1821 in Rom) Last Sonnet BRIGHT Star, would I were steadfast as thou art— Not in lone splendour hung aloft the night, And watching, with eternal lids apart, Like Nature’s patient sleepless Eremite,… Continue Reading „Sein letztes Gedicht“

Hände

Henriette Hardenberg (* 5. Februar 1894 in Berlin; † 26. Oktober 1993 in London) Zwei Dichterinnen, die am morgigen 5. Februar Geburtstag haben. Deshalb die ältere der beiden schon heute. Hände Wie seltene Tiere gehn sie auf und nieder Und liegen tief im Meeresgrunde,… Continue Reading „Hände“

Lears ungereimtes ABQZ mit Enzensbergers ADEZ

Edward Lear (* 12. Mai 1812 in Highgate; † 29. Januar 1888 in Sanremo) Vier Buchstaben mit den Zeichnungen von Edward Lear und den alphabetisch verschobenen Verdeutschungen von Hans Magnus Enzensberger Der Edelmütige Esel, der in einem Essigfaß wohnt und sich von Selterswasser und… Continue Reading „Lears ungereimtes ABQZ mit Enzensbergers ADEZ“

Weihnachten in Camelot

Aus: Sir Gawain und der Grüne Ritter Dann stellten sie dem Ritter höflich und taktvoll Fragen über ihn selbst, bis er freundlich mitteilte, von welchem Hof er komme, daß sein einziger Herrscher der edle und vornehme Artus sei, der mächtige König der Runden Tafel;… Continue Reading „Weihnachten in Camelot“

Der Seefahrer

Heute zwei Gedichte mit fast dem gleichen Titel und von zwei Autoren, die heute Geburtstag haben. Georg Heym wurde am 30. Oktober 1887 geboren, Ezra Pound genau zwei Jahre früher. Pounds Gedicht heißt The Seafarer / Der Seefahrer, das von Heym: Die Seefahrer. Pounds… Continue Reading „Der Seefahrer“

rolls joyce, hol es wieder

Heute haben so viele Dichter Geburtstag, Ulf, Fabjan, Hendrik, ich grüße euch mit einem Gedicht von Gerard Manley Hopkins, der zwar nicht an einem 8. Juni geboren ist, aber an den man trotzdem jeden Tag denken kann, so auch heute. L&Poe hatte das Gedicht… Continue Reading „rolls joyce, hol es wieder“

Der Chefredakteur

T.S. Eliot (* 26. September 1888 in St. Louis, Missouri, Vereinigte Staaten; † 4. Januar 1965 in London) Was den Deutschen ihr Expressionismus ist den Russen ihr Futurismus (ja, da gabs besonders viele Ismen), den Briten und US-Amerikanern, ja was eigentlich? Sie waren etwas… Continue Reading „Der Chefredakteur“

Reim auf Rose

Kann es sein, dass wir keine Gedichte der berühmten Jane Austen auf Deutsch haben? Jedenfalls konnte ich nach einigem Suchen nichts finden. Die beiden deutschen Briefausgaben (Ullstein, Insel) habe ich nicht zur Hand, so dass ich nicht überprüfen konnte, ob die einem Brief beigefügten… Continue Reading „Reim auf Rose“

Cynewulf

Der altenglische Dichter Cynewulf (Erste Hälfte des 9. Jahrhunderts) Gedichtet in Langversen mit Stabreim und gleichzeitig Endreim zwischen den Halbversen. Zur Markierung der Mittelzäsur habe ich | eingefügt. Aus  „Elene“ (Helena) 1236 So habe ich betagt und todbereit | in meinem tatenlosen Körper jederzeit… Continue Reading „Cynewulf“

Poetische Abgründe

Aus: ÜBER DICHTUNG: EINE RHAPSODIE Hobbes zeigt, daß jede Kreatur Im Krieg lebt – so wills die Natur. Die Größern nach den Kleinern greifen, Doch selten je nach ihresgleichen: Dem Wal bescheidner Größe auch Mästet ein Heringsschwarm den Bauch; Mit Gänsen stopft der Fuchs… Continue Reading „Poetische Abgründe“

Standhafter Stern

John Keats (* 31. Oktober 1795 in London; † 23. Februar 1821 in Rom) Bright star, would I were stedfast as thou art— Not in lone splendour hung aloft the night And watching, with eternal lids apart, Like nature’s patient, sleepless Eremite, The moving… Continue Reading „Standhafter Stern“