Kategorie: Österreich

Aus „Herzblut“

Ada Christen (* 6. März 1839 in Wien; † 19. Mai 1901 in Inzersdorf) »Dein Vers hat nicht das rechte Maaß,« So will man mich verweisen, »An Fluß und Glätte fehlt es ihm« – Und wie sie’s sonst noch heißen. Sie zählen an den… Continue Reading „Aus „Herzblut““

Heimrad Bäcker

Der österreichische Schriftsteller Heimrad Bäcker ist bekannt für seine Arbeiten zur „nationalsozialistischen Tötungsmaschinerie“, wohl mehr in Österreich als in Deutschland (wo die Literaturrezeption ideologischer ist als in Österreich. In Deutschland versenkt man Autoren lieber in Schubläden, hier etwa „konkrete Poesie“, also was von gestern. Ohnehin… Continue Reading „Heimrad Bäcker“

Stimme über Barbaropa

Albert Ehrenstein (* 23. Dezember 1886 in Ottakring, Österreich-Ungarn; † 8. April 1950 in New York)  Stimme über Barbaropa O ihr sonnengoldenen Abende, Dämmerung – wo ist die Brücke des Stroms? Nebel dräut Grau-Straße unter der Übermacht Verschüttete Gleise, verschwemmt Die Furten im Überschwall aller Fluten! Wir taumeln einher im Blutregenmeer, Säumen im… Continue Reading „Stimme über Barbaropa“

Frauendienst, genießbar

Über den Minnesänger Ulrich von Lichtenstein schrieb Herders Conversations Lexicon 1855: „Lichtenstein , Ulrich von, ein steiermärk. Ritter, geb. um 1200, dichtete etwa um 1255 den »Frauendienst«, eine gereimte Erzählung 33jähr. Minnelebens jener ungereimten Art, die dem Verfasser des Don Quixote vorschwebte. Uebrigens machen die… Continue Reading „Frauendienst, genießbar“

Lieben

Ilse Aichinger  (* 1. November 1921 in Wien; † 11. November 2016 ebenda) LIEBEN, DEN ICH NICHT SEHE Lieben, den ich nicht sehe Fragen, den ich nicht höre Fürchten, worum ich flehe Fliehen, worauf ich schwöre Ruhen, vor dem ich fliehe Fliehen, in dem ich ruhe Welken, in dem ich blühe… Continue Reading „Lieben“

Schauergeschichte

Moritz von Strachwitz (Graf Moritz Karl Wilhelm Anton von Strachwitz, * 13. März 1822 in Peterwitz bei Frankenstein, Schlesien; † 11. Dezember 1847 in Wien) Aus: Venedig Ich bin so krank und sterben möcht‘ ich gerne Hier in Venedig, und begraben liegen In dieser Flut, dem Ruheplatz der Sterne! In jeder Nacht pfleg‘ ich mich drauf zu wiegen,… Continue Reading „Schauergeschichte“

Der Soldat vielleicht

Otfried Krzyzanowski, um Soldat zu sein war er zu krank, für eine bürgerliche Existenz nicht tauglich oder nicht bereit, er lebte seine radikale Bohèmeexistenz in Wiener Kaffeehäusern, las Nietzsche, erbettelte ein karges Überleben. Über den Krieg schreiben kann vielleicht nur, wer nicht mit drin… Continue Reading „Der Soldat vielleicht“

Hertha Kräftner (1928-1951)

Heute vor 70 Jahren nahm sich die österreichische Schriftstellerin Hertha Kräftner mit nur 23 Jahren das Leben. 50 Jahre später wurde in ihrer Heimatstadt eine Gasse nach ihr benannt. Hertha Kräftner  (* 26. April 1928 in Wien; † 13. November 1951 ebenda) BETRUNKENE NACHT Der Gin schmeckt gleich um elf und… Continue Reading „Hertha Kräftner (1928-1951)“

Ilse Aichinger 100

Ilse Aichinger  (* 1. November 1921 in Wien; † 11. November 2016 ebenda) Winterantwort Die Welt ist aus dem Stoff, der Betrachtung verlangt: keine Augen mehr, um die weißen Wiesen zu sehen, keine Ohren, um im Geäst das Schwirren der Vögel zu hören. Großmutter, wo sind deine Lippen hin, um die… Continue Reading „Ilse Aichinger 100“

Stimme aus Israel

Die Anthologie „Stimmen aus Israel“ dokumentiert eine kurzlebige Literatur, entstanden im Wesentlichen in den 30er Jahren des vorigen Jahrhunderts von Deutschen (Deutschsprachigen), denen die Flucht aus Europa und die Einreise nach Palästina gelungen war, und inzwischen so gut wie verschwunden. Von den 26 Autoren… Continue Reading „Stimme aus Israel“

Alte Plätze sonnig schweigen

Georg Trakl (* 3. Februar 1887 in Salzburg; † 3. November 1914 in Krakau, Galizien) DIE SCHÖNE STADT Alte Plätze sonnig schweigen. Tief in Blau und Gold versponnen Traumhaft hasten sanfte Nonnen Unter schwüler Buchen Schweigen. Aus den braun erhellten Kirchen Schaun des Todes… Continue Reading „Alte Plätze sonnig schweigen“

Grodek

Am 7. September 1914 endet die Schlacht bei Gródek in Ostgalizien zwischen österreichischen und russischen Truppen mit einer Niederlage für Österreich. Georg Trakl nimmt als Sanitäter an der Schlacht teil und überlebt sie nur um wenige Wochen. Georg Trakl (* 3. Februar 1887 in… Continue Reading „Grodek“

Stanzenmotor

Heute vor 30 Jahren – ich meine joan –, am 15. August 1991 schreibt Ernst Jandl zahlreiche Stanzen, inspiriert von österreichischer Volksdichtung und … Rap. „mitte august 1991, während eines vom 2. august bis 1. september dauernden urlaubs in puchberg am schneeberg in niederösterreich,… Continue Reading „Stanzenmotor“

Vor 383 Jahren gestorben: Sibylla Schwarz

Am 10. August 1638 (nach gregorianischem Kalender) starb die Dichterin Sibylla Schwarz mit 17 Jahren in Greifswald. Zum Anlass heute ein Gedicht aus der Anthologie … und bey den Liechten Sternen stehen. Gedichte zu Sibylla Schwarz‘ 400. Geburtstag. Hrsg. Berit Glanz und Dirk Uwe… Continue Reading „Vor 383 Jahren gestorben: Sibylla Schwarz“

Getreide steht hoch im Kurs

Margret Kreidl (* 2. Januar 1964 in Salzburg) Getreide steht hoch im Kurs. Es ist heiß. Expertisen wachsen auf der Wiese. Der Bauer weiß, die Milchseen fließen vom Norden in den Süden. Die Imker müssen in den Bunker. Sie träumen von Cremeschnitten und Bienenstichen.… Continue Reading „Getreide steht hoch im Kurs“