Kategorie: Nigeria

Spritz 220

Sprache im technischen Zeitalter Ausgabe 220, Dezember 2016. Titelthema: Die DDR in der Literatur nach 1989 Spritz fragte 3 Autoren, die in der „ehemaligen“ DDR aufgewachsen sind und einen aus der „ehemaligen“ kleineren Bundesrepublik. Kathrin Gerloff hatte in den 80er Jahren in Leipzig Journalistik…

Afrika (1)

In den frühen postkolonialen Jahren Afrikas stellte der amerikanische Dichter Langston Hughes die Anthologie „An African Treasury“ zusammen, Artikel, Essays, Geschichten und Gedichte schwarzer Afrikaner vornehmlich englischer und französischer Sprache. Sie erschien 1960. Hughes widmete sie „den jungen Autoren Afrikas“. In der Einleitung wünscht er, der…

12. Ben Okri

Ben Okri, 1959 in Minna, der Hauptstadt des nigerianischen Bundesstaats Niger geboren und von Kind an ein Grenzgänger zwischen Großbritannien und Afrika, pflegt ein durchaus altmodisches – oder vielmehr: archaisches – Verständnis von Poesie. Und zugleich sind seine Verse von schmerzhafter Gegenwärtigkeit, gerade weil…

72. Simple truth

  This poem translated from the Nigerian language group by Roger Wescott propounds a simple truth: it is a good thing to have children. Twins in particular have a religious significance. One of the cults of the Yoruba in Nigeria and Dahomey in West…

1. Decolonizing

Ngugi wa Thiong’o, der im vergangenen Jahr auf der Buchmacher-Liste der Nobelpreiskandidaten ganz oben stand, zwischen Philip Roth und Bob Dylan, erzählt in seinem vor einem Vierteljahrhundert erschienenen Aufsatz ‚Decolonizing the Mind‘ eine kleine Geschichte. In der Schule war es verboten, die eigene Sprache,…

78. Chinua Achebe gestorben

Man nannte ihn den Vater der modernen afrikanischen Literatur: In Romanen, Essays und Gedichten befasste sich der Schriftsteller mit dem Leben in Afrika – und dem Bild, das sich Europäer und US-Amerikaner davon machen. 2002 wurde Achebe mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels ausgezeichnet. In der…

15. The Third Wave

Wie anderswo haben es auch in Nigeria neue Stimmen schwer. Obu Udeozo, Dichter, Maler und Klinischer Psychologe an der Universität Jos (Nigeria) veröffentlichte ein Buch über die „Dritte Welle der nigerianischen Lyrik“ unter dem Titel  „Gardeners of Dream“ (Traumgärtner). In einem Interview mit McPhilips Nwachukwu in…

11. Dialogue With Elite Friend

Friend: Chidi, why do you waste your time and energy to write poems only to post them on blogs, listservs, websites and social networking sites for people to read free? Me: I aim to reach the highest number of people possible from diverse backgrounds…

5. Sliding game – Mutserendende

„Als afrikanischer Autor ins Deutsche übersetzt zu werden, ist aus irgendeinem Grund sehr schwierig“, sagte Habila in Frankfurt mit einem ruhigen Lächeln. Er bot keine Erklärung für dieses Rätsel. Man hatte vielmehr das Gefühl, es tue Habila für die deutschen Leser leid, dass sie eine ganze…

71. Afrikanischer Lyrikpreis

Afrikanische Lyriker, die noch kein Buch veröffentlicht haben, können sich jetzt um einen neugestifteten Lyrikpreis, den nigerianischen Sillerman First Book Prize for Poetry, bewerben. Der Preis ist mit 1000 US-Dollar dotiert und schließt einen Verlagsvertrag ein. Der jährlich veranstaltete Wettbewerb wird durch eine Spende…

32. 5 auf 150 Millionen

Nigeria hat über 150 Millionen Einwohner, einen Literaturnobelpreisträger, geschätzte fünf Buchhandlungen und ungefähr ebenso viele potenzielle Literaturnobelpreisträger. Zu denen gehört Chimamanda Ngozi Adichie, von der nun zwölf Erzählungen unter dem Titel Heimsuchungen erschienen sind. / Walter van Rossum, Die Zeit

49. ‘Poetry Africa’ Festival in Durban

Vom 17.-20.Oktober findet in Durban das 15. internationale Poetry Africa-Festival statt. Veranstalter ist das Centre for Creative Arts der Universität KwaZulu-Natal. Dichter aus 12 Ländern werden erwartet, darunter der aus Durban stammende Dashen Naicker, Myesha Jenkins aus Johannesburg,  Khadijatou (UK), Raul Zurita (Chile), Shailja…

103. Tchicaya U Tam’si-Preis

Seit 1990 vergibt das Afro-arabische Kulturforum in Assilah (Marokko) in jedem zweiten Jahr einen nach den kongolesischen Dichter Tchicaya U Tam’si (1931 – 1988) benannten Literaturpreis.  In diesem Jahr erhielt ihn der marokkanische Autor und Übersetzer Mehdi Akhrif und die senegalesische Autorin Fama Diagne Sene. Mehdi Akhrif…

95. Ibadan

John Pepper Clark ist ein führender nigerianischer Lyriker, Dramatiker, Essayist und Erzähler. Er ist auch bekannt für seinen philosophischen Essay „Das Beispiel Shakespeares“ und seinen vehementen Einspruch gegen den Rassismus in seinem Buch „Amerika ihr Amerika“. Er lebt zurückgezogen und engagiert sich für die…

29. Dichter gegen Ölwirtschaft

Nnimmo Bassey will kein Gedicht rezitieren. Nicht spontan. Er brauche dafür etwas Zeit, sagt der bekannteste Umweltschützer Nigerias. Ohnehin sei es ihm wichtiger, dass sich die Menschen im Nigerdelta seine Verse erzählen. Diese hier etwa: „Ich werde Dir mit Fäusten begegnen, wenn Klimawandel Tod…