Kategorie: Romanes

90. Rom Som – Ich bin ein Mensch

Braunschweig. In Gedenken an die Verfolgung und Deportation von Sinti und Roma während des Nationalsozialismus stellt die international bekannte Jazz-Swing-Band „Romeo Franz & Ensemble“ ihr Programm „Rom Som – Ich bin ein Mensch“, mit Klageliedern und lyrischen Texte der Sinti und Roma, am Dienstag,…

42. lyrikline – eine große Biblio- und Audiothek der Weltlyrik

Übersetzungen und vom Autor oder der Autorin in Originalsprache gesprochen. Sie finden auf lyrikline.org 7520 Gedichte von 822 Dichtern aus 57 Sprachen und über 10.250 Übersetzungen  in 55 Sprachen! 2012 hinzugekommene Stimmen: Kyriakos Charalambidis (Griechisch) am 29. August 2012 Daniel Falb (Deutsch) Christian Steinbacher (Deutsch) Judith Zander (Deutsch) am 13. August 2012 Bert Papenfuß (Deutsch) am 06….

125. Lyrische Großmacht

In neuen Einzelbänden und reichhaltigen Anthologien ist Serbien als lyrische Grossmacht zu entdecken, schreibt Ulrich M. Schmid in der NZZ: Der Hamburger Slawist Robert Hodel gibt in einer umfassenden Anthologie mit dem Titel «Hundert Gramm Seele» einen kompetenten und lesenswerten Überblick über die serbische Lyrik…

112. Siebenbürgische Elegien

Der Sammelband besteht aus zwei Teilen, in acht bzw. zehn Kapitel gegliedert, mit Titeln wie „Transsylvanische Todesarten“, „Abschiedsschwere“, „Die Kunst der Wiederkehr“, „Exil“, „Siebenbürgisches Requiem“, „Erinnerung und Mutters Sprache“, „Rote Zeit – Tote Zeit“ etc. Es ist der Versuch, die Vielzahl der Gedichte der…

The Continent´s Outcasts´ unique poetry

Der Independent berichtet in seiner ersten Ausgabe 2004 über eine serbische Roma-Schule: Falteringly at first, Marija begins to recite the poem. The unfamiliar words come in staccato bursts and tell the story of a cold winter. „There’s no wheat in the house any more./…

Kleines Dossier: Mariella Mehr

Wunsch, Schriftstellerin zu werden. Mariella Mehr. Literaturbetrieb. Rassismus „Geltungsbedürftig, moralisch schwachsinnig“ «Verstimmbare, haltlose, geltungsbedürftige und moralisch schwachsinnige Psychopathin mit neurotischen Zügen und einem starken Hang zur Selbstüberschätzung, was ihr Wunsch, Schriftstellerin zu werden, beweist.» So lautete 1964 das ärztliche Urteil über Mariella Mehr. Zu…