Schlagwort: Stuttgart

Schräges Denken

Carolin Callies die 35 Jahre junge Lyrikerin, hat den Thaddäus Troll Preis der baden-württembergischen Autoren gewonnen… Natürlich hätte sie damit rechnen können, denn diesen Preis erhalten nur Autorinnen und Autoren, die zuvor schon Stipendiaten des Verbands deutscher Schriftsteller in Baden-Württemberg waren. Aber dass ihr…

Thaddäus-Troll-Preis für Carolin Callies

Zum Andenken an seinen Begründer und dessen Verdienste um die Schriftstellerförderung verleiht der Förderkreis deutscher Schriftsteller in Baden-Württemberg e. V. jährlich den Thaddäus-Troll-Preis. Der Preis ist mit 10.000 Euro dotiert. In diesem Jahr erhält die Lyrikerin Carolin Callies den Preis. Preisverleihung Montag, 30 November,…

Welt der Lyrik(-berichterstattung)

 

83. Jugend-Lyrik-Preis

Seit sieben Jahren wird in Stuttgart der Jugend-Lyrik-Preis verliehen. Im Jahr 2007 stiftete die Lyrikerin Rosemarie Steinried den Preis. Seitdem wird er jährlich mit Unterstützung des Kulturamts ausgeschrieben, um die Texte junger Autorinnen und Autoren auszuzeichnen. Insgesamt 96 Texte wurden in diesem Jahr eingereicht….

13. Stuttgarter Lyriknacht

Die drei Häuser für Literatur in Stuttgart haben sich 2004 zum ersten Mal zusammengeschlossen, um zu einer Nacht der Lyrik einzuladen. Seitdem besuchen zahlreiche Gäste jedes Jahr dieses Wortspektakel. Am Freitag, 6.9., gibt es u.a. Mit „Dichter im Dialog“ startet der Abend um 19…

22. Aus Ankara

Achim Wagner wurde 1967 in Coburg geboren. Er veröffentlicht seit 1997 Gedichte, Erzählungen, Romane und Libretti. 2009 führte ihn ein Stipendium nach Istanbul. Das Interesse an der türkischen Lyrik hielt ihn im Land. Seit 2010 wohnt er in Ankara und pendelt zwischen der türkischen…

98. Karte der Realpoesie

78. Stuttgarts Dichter

Ein Ingenieur aus Köln, der sich auf die Spuren von Stuttgarts Autoren und Dichtern gemacht hat: Klingt eher ungewöhnlich. Bernd Möbs aber ist diesen Weg gegangen. Und mit dem neuen Band „Unterwegs zu Stuttgarts Dichtern“ können sich nicht nur Literaturfans auf dieselben Spuren begeben…

20. Lyrikpapyri in der Stuttgarter Lyriknacht

Im ersten Teil „Lyrikpapyri – Lyrik wird immer größer sein als Politik“ wird eine neue Reihe mit Lyrikbüchern aus der Edition Voss vorgestellt. Der Herausgeber Mathias Jeschke greift zwei Bände heraus: Andreas Münzner mit „Anzeichen einer Umkehr“ und Arne Rautenberg mit „Mundfauler Staub“. Swantje Lichtenstein…

31. Lyrik in der Straßenbahn

Lyrik in der Stadtbahn, ein abseitiger Gedanke? Richtet sie sich an den Bildungsbürger, der seinen Goethe und Novalis ohnehin kennt? Oder will sie die Rapper-Generation von 50 Cent oder Eminem weglocken auf die richtige Schiene zu Hofmannsthal oder Hölderlin? Ey Alter, das is n…

108. Herzstärkende Fremde

Zum dritten Mal vergibt das Stuttgarter Schriftstellerhaus einen Förderpreis Lyrik aus dem Kreis der BewerberInnen für ein Stipendium, dank der finanziellen Unterstützung durch den VS Baden- Württemberg. Ausgezeichnet wird der österreichische Lyriker, Essayist, Musiker und Prosaautor Christoph W. Bauer für den Zyklus „getaktet in…

67. Transport

Von hier aus sind die Stuttgarter Juden und Sinti und Roma in die KZs der Nazis transportiert worden. Ich bin zum ersten Mal an diesem Ort. Er berührt mich tief. Inge Auerbacher ist eine der wenigen Überlebenden dieser Stuttgarter Transporte. Das Gedicht „Ich bin…

73. Timber

Ulf Stolterfoht, Urs Allemann, Monika Rinck, Barbara Köhler Diskussion Dienstag, 10.01.12, 20.00 uhr Unter dem Titel TIMBER! Eine kollektive Poetologie hatte Ulf Stolterfoht im vergangenen Jahr elf Lyrikerinnen und Lyriker eingeladen, auf der gleichnamigen Internet-Seite einen Aufsatz zu veröffentlichen, der sich im weitesten Sinn mit dem Verhältnis von Poesie und Politik…

78. Handapparat Heslach

Aber Stolterfoht wäre nicht Stolterfoht, wenn er authentisches Wissen verbreiten würde. „Alles erfunden“, sagt er. Pseudoautobiografisch sei der Band. So hat der 48-jährige die Sage erfunden, dass die Heslacher Kinder von Hunden aufgezogen wurden, weil ihre Eltern auf Wanderschaft gingen, um die Menschen mit…

16. Good News

Waren Gedichte lange Zeit verpönte Intellektuellenliteratur und das Schreckgespenst eines jeden Schülers, konnte sich die kontemporäre Lyrik längst von ihrem Nimbus der Unzugänglichkeit lösen und begeistert heute Menschen aus allen Altersklassen, Schichten und Kulturen. / goodnews-stuttgart.de Im Programm: Ulrike Almut Sandig, Hans Thill, Ernest Wichner sowie…