Kategorie: Altägyptisch

88. Agitprop aus Elephantine

Die Zeit (Nr. 22, S. 38) berichtet über ägyptische Funde, die seit 100 Jahren in Kisten lagern und jetzt digitalisiert und entziffert werden: Götter sind in weltlichen Texten zumindest erwähnt oder in radikaler Agitprop-Prosa als Adressat genannt, wie auf dem Papyrus P23040; das Klagelied,…

19. [Heutzutage]

To whom do I speak today? Brothers are evil, Friends of today are not of love. . . . To whom do I speak today? There are no righteous, The land is left to those who do iniquity. Zu wem soll ich heute sprechen? Die…

22. Sonne, Mond und ISS

Sonne und Mond spielen in der Dichtung seit mindestens 4.000 Jahren eine Rolle. Das muß man nicht belegen. Peter Rühmkorf hat über den Mondwahnsinn in der deutschen Literatur geschrieben. Hier ein paar nur sehr grob chronologisch sortierte Beispiele für die Sonne: Du erscheinst vollkommen…

4. Ihr Kanu

Die alten Ägypter hatten die Sonne und den Fluß: Die Liebe der Schwester ist auf jener Seite.‘ Es ist der Fluß dazwischen. Krokodile liegen auf der Sandbank. Ich steige herab zum Wasser. (Liebe sagen. Gedichte aus dem ägyptischen Altertum. Leipzig: Reclam 1973, S. 45)…

122. Liebesfest

Fast zur gleichen Zeit erschienen im Frühjahr 2010 zwei Bücher mit Liebesgedichten: Raoul Schrotts Anthologie mit Texten altägyptischer Liebeslyrik und Michael Lentz’ Gedichtband „Offene Unruh“. Der Unterschied könnte nicht größer sein. Während die fast 3.500 Jahre alten Gedichte in hochpoetischer Sprache ein wahres Liebesfest…

61. Liebeslyrik III

Fast zeitgleich mit dem von Felicitas von Lovenberg in der FAZ (vgl. Meldung Nr. 184 vom 27. Februar 2010) überschwenglich gelobten Band „Offene Unruh“ mit 100 Liebesgedichten und der von Raoul Schrott herausgegebenen Sammlung mit altägyptischer Liebeslyrik „Die Blüte des nackten Körpers“ (vgl. Meldung…