Kategorie: Andalusien

Was Salafisten zur Weißglut treibt

„Ibn Arabi versucht, den islamischen Glauben von der strengen Orthodoxie wegzuholen und als gelebten Glauben den Menschen nahe zu bringen“. Der Islamwissenschaftler und Autor Stefan Weidner hat den Gedichtzyklus „Der Übersetzer der Sehnsüchte“ des mittelalterlichen islamischen Mystikers Ibn Arabi neu ins Deutsche übertragen –…

Diwan Ifrikiya

In their collection, volume four of the Poems for the Millennium series, Pierre Joris and Habib Tengour present an ‘anthology of the oral and written literatures of North Africa’ that offers fresh selections, well-known canonical works, and unusual texts. The book is attractive both for the quality of the canonical…

20. Zwei jüdische Dichterinnen aus Spanien

Die großen jüdischen Dichter des mittelalterlichen Spanien sind Teil des jüdischen Erbes, Namen wie Dunash ibn Labrat, Solomon ibn Gabirol, Moses ibn Ezra, Samuel Hanagid und Yehuda Halevi kommen einem in den Sinn. Doch es ist keine Überraschung, daß es alles Männer waren. Umso…

60. Lied Andalusiens

In  „Le Chant d’al-Andalus“ (Das Lied Andalusiens), übersetzt und kommentiert von Hoa Hoï Vuong und Patrick Mégarbané, die bereits „Ors & saisons“ et „Le Diwan de Bagdad“ im gleichen Verlag veröffentlicht haben, finden sich 40 Dichter, Männer und Frauen, Leute von Adel und aus dem Volk,…

110. Sephardische und jiddische Musik

Zum siebten Mal veranstalten Caroline von Bismarck und Eliah Sakakushev ein Internationales Kammermusikfestival im Schloss Wonfurt. Unter dem Titel „Jüdische Feste und Weisen“ präsentiert das Paar vom 23. Juni bis 3. Juli sephardische Musik und Lyrik des Mittelalters, hochkarätige Kammermusik des frühen 20. Jahrhunderts,…

7. Andalusisches Paradies

Der Schriftsteller Saâdane Benbabaâli und der Interpret der andalusischen Musik Beihdja Rahal unternehmen gemeinsam eine musikalisch-poetische Reise. Das neue Buch „La Joie des âmes dans la splendeur des paradis andalous“ (Die Seelenfreude in der Pracht des andalusischen Paradieses) setzt die Bewahrung und Überlieferung des…

86. Meine Anthologie 20: Abu Hafs, Vor Liebe irr

Vor Liebe irr Ich sah ihr Antlitz an und ward vor Liebe irr. – Wer starken Wein trinkt, dessen Kopf wird wirr. Ihr Blick gab jedem Furcht ein, nur ihr selber nicht. – Das Schwert erschlägt nicht den, der damit sticht. Ich sah sie…

55. Jehuda Halevi

Jehuda Halevi ist vor allem als Dichter bekannt, eine der Leuchtgestalten des sogenannten Goldenen Zeitalters des jüdischen Spanien im 11. und 12. Jahrhundert. Aber wenn man Hillel Halkins neues Buch „Jehuda Halevi “ gelesen hat, wird klar, daß Halevi noch bedeutender ist, als seine…

14. Sintflut

So ist das Recht. Das Recht, beschrieben, tröstet Rainer Kirsch Ich lese in einem Buch: Scheich Raschad Hassan Chalil, ehemaliger Dekan der Fakultät für Islamisches Recht an der renommierten Kairoer Al-Azhar-Universität, hat Anfang 2006 eine öffentliche Debatte über erlaubte und unerlaubte Sexualpraktiken ausgelöst. Er…

53. Das zweite Wunder Andalusiens

Die bei uns noch kaum erschlossene Welt der großen jüdischen Dichtung des islamischen und christlichen Spanien zwischen 950 und 1492 präsentiert eine Anthologie von Peter Cole. Harold Bloom stellt sie in der New York Review ofBooks, Volume 54, Number 11 · June 28, 2007,…

24. Geistige Erneuerung statt Vorbeter

Der in der Türkei geborene Schriftsteller Zafer Senocak denkt in der Welt vom 8.12. über eine Erneuerung des Islam nach. Auch in der islamischen Geschichte gibt es Vorbilder für einen neuen, emanzipatorischen Ansatz. So liegt beispielsweise die gesamte mystische Interpretation des Islam brach, wie…

33. … aber es nützte nichts (Luis Cernuda)

Luis Cernuda wurde kurz nach der Wende ins 20. Jahrhundert in die beginnende Moderne hineingeboren. Er stammt aus Andalusien, wo auch die fast gleichaltrigen Federico Garcia Lorca und Rafael Alberti herkamen, genauer aus Sevilla. Sein Vater, ein Militär, starb, als Cernuda achtzehn war, den…

Neue spanische Lyrik

Die Verdrängung der Landschaft durch urbane Szenerien, wie hier, ist übrigens ein in der spanischen Dichtung erstmals so häufig auftretendes Phänomen. Für den besagten freimütigen Umgang mit Erotik gibt es zahlreiche Beispiele. Hier das angekündigte der Andalusierin Ana Rossetti (1950), aus «Yesterday» (1988). Calvin…

Nachrichten

Die FAZ erinnert am 10.8.02 an die 1952 hingerichteten jüdischen Intellektuellen in der Sowjetunion. – In der Washington Post bespricht Rafael Campo am 11.8. neue Übersetzungen von Garcia Lorca, Rafael Alberti, Drummond de Andrade und Ketschua-Lyrik. – Alle schreiben über Nikolaus Lenaus 200. Geburtstag…

Poet´s Choice

I’ve always liked poems that take reading as their ostensible subject and treat it with the genuine intensity it deserves. Here, for example, is a tiny two-line poem that fills me with a sudden sense of liberation. I recently discovered this poem by the…