Kategorie: Deutschland

„Mein Gott – ich ersticke noch mit meinem brachliegenden Enthousiasmus“

Georg Heym Heute vor 108 Jahren ertrank Georg Heym beim Eislaufen. Aus: Viertes Tagebuch 15.9.1911. Man könnte vielleicht sagen, daß meine Dichtung der beste Beweis eines metaphysischen Landes ist, das seine schwarzen Halbinseln weit herein in unsere flüchtigen Tage streckt. Mein Gott – ich…

Kein Baum wollte ihn haben

Georg Heym (* 30. Oktober 1887 in Hirschberg, Schlesien; † 16. Januar 1912 in Gatow) DER BAUM Sonne hat ihn gesotten, Wind hat ihn dürr gemacht, Kein Baum wollte ihn haben, Überall fiel er ab. Nur eine Eberesche, Mit roten Beeren bespickt, Wie mit…

Du deiner dich dir

Kurt Schwitters (* 20. Juni 1887 in Hannover; † 8. Januar 1948 in Kendal, Cumbria, England) Der Bahnhof Man hat eine Leiter zur Sonne gestellt Die Sonne ist schwarz Die Mühle blüht Millionen Menschen wölben Sturmgeläute Und Herzen kommen Herzen bersten Ein Pfeil überherzt…

Berceuse

Hans Schiebelhuth (* 11. Oktober 1895 in Darmstadt; † 14. Januar 1944 in East Hampton, New York, USA) BERCEUSE Meine seidne Schwester. Südwind will dich umminnen. Schwester von Gold. Schlummre. Singende Seele Schwester von Bernstein. Sommernacht süß über Himmeln. Sterne knospen. Im Blau schwebt…

Deutsche Mondnacht

U. Gaday d.i. Franz Pfemfert (* 20. November 1879 in Lötzen, Ostpreußen, heute: Giżycko, Polen; † 26. Mai 1954 in Mexiko-Stadt) DEUTSCHE MONDNACHT Der erdenalte Silberschmied, Freund Mond, ist wieder fleißig. Im lichten Silber schwimmt die Welt, Es blinkt im dürrsten Reisig. Vom Marktplatzbrunnen…

Weltende und Macht der Poesie

Heute vor 109 Jahren erschien ein Gedicht, das die später expressionistisch genannten Dichter elektrisierte: Weltende Dem Bürger fliegt vom spitzen Kopf der Hut, In allen Lüften hallt es wie Geschrei. Dachdecker stürzen ab und gehn entzwei Und an den Küsten – liest man –…

Ausflug

Alfred Lichtenstein (* 23. August 1889 in Wilmersdorf; † 25. September 1914 bei Vermandovillers, Département Somme, Frankreich) Der Ausflug [1912] Du, ich halte diese festen Stuben und die dürren Strassen Und die rote Häusersonne, Die verruchte Unlust aller Längst schon abgeblickten Bücher Nicht mehr…

Die blinden Frauen

Georg Heym (* 30. Oktober 1887 in Hirschberg, Schlesien; † 16. Januar 1912 in Gatow) Die blinden Frauen Die Blinden gehn mit ihren Wärterinnen, Schwarze Kolosse, Moloche aus Ton, Die Sklaven vorwärts ziehn. Und sie beginnen Ein Blindenlied mit lang gezogenem Ton. Sie ziehn…

„Expressionist der äußersten Linken“

Kubismus, Futurismus, Ego-Futurismus, Kubo-Futurismus, Expressionismus, Vortizismus, Imagismus, Dada(ismus), Surrealismus und wie sie alle heißen. Letzten Endes sind es alles gefährliche Schubladen. Die Nachgeborenen möchten alles ordentlich aufbewahren (oder wegräumen), dafür sind sie gut. Melchior Vischer gilt (vor allem mit seinem Roman Sekunde durch Hirn)…

Müßt‘ ich wirklich, was ich müssen wollte…

John Höxter (Hoexter) (* 2. Januar 1884 in Hannover, nahm sich kurz nach der „Reichspogromnacht“ am 15. November 1938 im Wald zwischen Potsdam und Caputh das Leben) Pro domo Wenn ich wollte, was ich könnte, Könnt‘ ich eher, was ich wollte; Doch wie will…

Prolog

2020 ist Expressionismusjahr. Und Hölderlinjahr. Vor 100 Jahren erschien die Anthologie „Menschheitsdämmerung“ und vor 250 Jahren wurde Friedrich Hölderlin geboren. Die L&Poe-Galerie wird sich in einem Großteil der 366 Tage diesen beiden Schwerpunkten widmen. Heute vor 109 Jahren erschienen in der Zeitschrift „Der Demokrat“…

Achtung

Nicolas Born (* 31. Dezember 1937 in Duisburg; † 7. Dezember 1979 in Breese in der Marsch bei Dannenberg, Landkreis Lüchow-Dannenberg) Achtung Versuchen Sie es mit diesem hier Sie können es biegen und brechen aufstellen und herumliegen lassen verschenken verleihen zerreißen bestellen und nicht…

Eigentlich ist alles nichts

Theodor Fontane (* 30. Dezember 1819, heute vor 200 Jahren, in Neuruppin; † 20. September 1898 in Berlin) Ja, das möcht’ ich noch erleben  Eigentlich ist mir alles gleich, Der eine wird arm, der andre wird reich, Aber mit Bismarck – was wird das…

Kleiner Jakob

Ernst Moritz Arndt (* 26. Dezember 1769 in Groß Schoritz, Rügen, heute vor 250 Jahren; † 29. Januar 1860 in Bonn) Klage um den kleinen Jakob. Wo ist der kleine Jakob geblieben? Hatte die Kühe waldein getrieben, Kam nimmer wieder, Schwestern und Brüder Gingen…

Kommunizieren

Klaus Hensel WIR KOMMUNIZIEREN Was machst du gerade, fragt Facebook Worauf Siri sagt, er redet gerade mit der Kuh von Google. Ja, sagt Alexa, er fragt Wo Andy sei und stell dir vor, was für ne Coole Antwort die KUH dem Mann gibt Auf…