Kategorie: Englisch

Sein letztes Gedicht

John Keats (* 31. Oktober 1795 in London; † 23. Februar 1821 in Rom) Last Sonnet BRIGHT Star, would I were steadfast as thou art— Not in lone splendour hung aloft the night, And watching, with eternal lids apart, Like Nature’s patient sleepless Eremite,… Continue Reading „Sein letztes Gedicht“

Kupfer nehme ich nicht

Amy Lowell (* 9. Februar 1874 in Brookline, Massachusetts; † 12. Mai 1925 ebenda) Ware Ich machte ein Lied am Morgen – Ich saß im Schatten der Weißdornhecke, ich spielte es auf meiner Pfeife – die hellen Töne entzückten mich, und die kleinen Spatzen… Continue Reading „Kupfer nehme ich nicht“

Kritischer Büchsenöffner

Richard Brautigan (* 30. Januar 1935 in Tacoma, Washington; † September 1984 in Bolinas, Kalifornien) Critical Can Opener There is something wrong with this poem. Can you find it? From: Richard Brautigan. Rommel Drives on Deep Into Egypt (1970) Kritischer Büchsenöffner Etwas stimmt nicht… Continue Reading „Kritischer Büchsenöffner“

Lears ungereimtes ABQZ mit Enzensbergers ADEZ

Edward Lear (* 12. Mai 1812 in Highgate; † 29. Januar 1888 in Sanremo) Vier Buchstaben mit den Zeichnungen von Edward Lear und den alphabetisch verschobenen Verdeutschungen von Hans Magnus Enzensberger Der Edelmütige Esel, der in einem Essigfaß wohnt und sich von Selterswasser und… Continue Reading „Lears ungereimtes ABQZ mit Enzensbergers ADEZ“

Weihnachten in Camelot

Aus: Sir Gawain und der Grüne Ritter Dann stellten sie dem Ritter höflich und taktvoll Fragen über ihn selbst, bis er freundlich mitteilte, von welchem Hof er komme, daß sein einziger Herrscher der edle und vornehme Artus sei, der mächtige König der Runden Tafel;… Continue Reading „Weihnachten in Camelot“

Eine Geschichte der Juden

Jerome Rothenberg (* 11. Dezember 1931 in New York City) A Book of Histories Ein Buch der Geschichten eine geschichte der juden ist erstens eine geschichte der vorbestellungen zweitens eine geschichte davon als letzter den stall zu betreten & sich zu erleichtern drittens eine… Continue Reading „Eine Geschichte der Juden“

Der Seefahrer

Heute zwei Gedichte mit fast dem gleichen Titel und von zwei Autoren, die heute Geburtstag haben. Georg Heym wurde am 30. Oktober 1887 geboren, Ezra Pound genau zwei Jahre früher. Pounds Gedicht heißt The Seafarer / Der Seefahrer, das von Heym: Die Seefahrer. Pounds… Continue Reading „Der Seefahrer“

Übers Wasser

Sylvia Plath (* 27. Oktober 1932 in Jamaica Plain bei Boston, Massachusetts; † 11. Februar 1963 in Primrose Hill, London)   Deutsch von Judith Zander, aus: Sylvia Plath, Übers Wasser. Aus dem Amerikanischen von Judith Zander. Wiesbaden: luxbooks, 2013, S. 17 / Rücktitel. Originaltext… Continue Reading „Übers Wasser“

Teleskop

Louise Glück TELESKOP Es gibt einen Moment, wenn du dein Auge abwendest,da vergisst du, wo du bist,weil du, scheint es, von jeheranderswo lebst, in der Stille des nächtlichen Himmels. Du bist nicht länger hier in der Welt.Du bist an einem anderen Ort,einem Ort, wo… Continue Reading „Teleskop“

Zum Literaturnobelpreis 2020

Die amerikanische Lyrikerin Louise Glück (* 22. April 1943 in New York City) erhält den Literaturnobelpreis 2020. Auf Deutsch gibt es zwei Gedichtbände in der Übersetzung von Ulrike Draesner: „Averno“ (2007) und „Wilde Iris“ (2008), beide zur Zeit nicht lieferbar. Jürgen Brôcan übersetzte vier… Continue Reading „Zum Literaturnobelpreis 2020“

Was man als Dichter wissen muss

Gary Snyder (* 8. Mai 1930 in San Francisco) Anmerkung des Autors: Eine konfuzianische, dem Lun Yü entlehnte Forderung, die bei K’ung zu der Forderung nach dem cheng ming, der »Richtigstellung der Begriffe« führt, ein Terminus, der dem flaubert’schen mot juste recht verwandt ist. Aus: Gary Snyder,… Continue Reading „Was man als Dichter wissen muss“

Die Mimnermos-Interviews

Anne Carson (* 21. Juni 1950 in Toronto) Die Mimnermos-lnterviews (I) M: Ich wunder mich dass Sie den ganzen Weg gekommen sind I: Was für ein Sumpfloch M: Sie mögen keinen Regen I: Nein fangen wir an können wir mit Ihrem Namen anfangen M:… Continue Reading „Die Mimnermos-Interviews“

Sappho Fragment

H. D. (* 10. September 1886 in Bethlehem, Pennsylvania; † 27. September 1961 in Zürich, Schweiz) Fragment 113 “Weder Honig noch Biene für mich. ” -SAPPHO. Nicht Honig, nicht die Beute der Biene aus Blüten von Wiese oder Sand oder Busch am Berg; aus… Continue Reading „Sappho Fragment“

Apeneck Sweeney

T. S. (Thomas Stearns) Eliot (* 26. September 1888 in St. Louis, Missouri, Vereinigte Staaten; † 4. Januar 1965 in London) SWEENEY UNTER DEN NACHTIGALLEN Warum sollte ich von der Nachtigall sprechen? Die Nachtigall singt von ehebrecherischem Unrecht Apeneck Sweeney spreizt die Knie, Die… Continue Reading „Apeneck Sweeney“

Judith

Noch einmal Adelaide Crapsey. Ich finde es wunderbar, dass der gestrige Beitrag mehrere Versionen ihres Gedichts gebracht hat. Das Cinquain ist einerseits von japanischen Gedichten inspiriert und andererseits eng mit den amerikanischen Modernisten verbunden, ich nenne Ezra Pound und Hilda Doolittle (H. D.). Ich… Continue Reading „Judith“