Kategorie: Armenisch

Poesie des Aghet

Die Massaker, die ihre Vorläufer Ende des 19. Jahrhunderts hatten, begannen im April 1915. Erst wurde die armenische intellektuelle Elite ausgelöscht, am Ende jeder greifbare Säugling. Mehr als eine Million Armenier, die Christen waren, starben, etwa 2.000 wurden zwangsislamisiert. Als „Aghet“, die Katastrophe, ging das…

Berliner Hörspielfestival

Der britische Komponist Dom Bouffard wählt für sein Hörstück »WW1« (hr 2015; Ursendung Mi., 21 Uhr, hr 2 Kultur) Lyrik aus der Zeit des Ersten Weltkriegs als Bezugspunkt und bettet die Gedichte in seine Komposition ein. (…) Ein bewegendes Zeugnis der Notwendigkeit von Kunst gerade unter den schlimmsten…

Zabel Yesayan

Interessant sind auch die wunderbar lyrischen Kindheitserinnerungen „Die Gärten von Silahtar“ der armenischen Schriftstellerin Zabel Yesayan. Die Autorin dokumentiert darin aus kindlicher Perspektive die Reaktionen ihres familiären Umfeldes auf die in den 1890er-Jahren im Osmanischen Reich losgebrochenen armenierfeindlichen Pogrome. Dem Massenmord von 1915 konnte…

104. Jeghische Tscharenz

Jeghische Tscharenz (1897-1937) gilt den Armeniern in aller Welt als einer der bedeutendsten Dichter ihres Volkes. Seine Gedichte erscheinen jetzt im Arco Verlag in einer zweisprachigen Ausgabe: in der Originalsprache Ostarmenisch sowie in deutscher Übersetzung. Konrad Kuhn hat die Werke nachgedichtet und herausgegeben. Erstmals…

60. Inseln

Heute im Programm des poesiefestivals berlin: Gefilde der Unseligen – die Insel als poetische Möglichkeit Mit Nora Nadjarian und Adrian Grima; Moderation: Ron Winkler Nora Nadjarian und Adrian Grima, zeitgenössische Lyriker aus Malta und Zypern, loten im Gespräch mit Ron Winkler die poetischen Räume…

52. Armenische Dichter

Wetzlar. (tjl). Die Geschichte, Sprache, Schrift und Literatur Armeniens hat Misak Ajunts, Armenier, Künstler und ehemaliger Betreiber der Galerie am Eisenmarkt, im Rahmen der von der Phantastischen Bibliothek, der Stadtbibliothek und Volkshochschule veranstalteten Reihe „Literatur und Wein“ in der Phantastischen Bibliothek rund 50 Zuschauern…

132. Armenier und Dichter

In La Rochelle gibt es nicht viele Armenier, aber die Gemeinschaft der Poeten ist gut vertreten, schreibt Rémy Prin bei Yevrobatsi („Armenier Europas, Bürger der Welt“). Vor allem gibt es «das Volk der Poeten. Für mich ist Grigor von Narek Franzose und Apollinaire Armenier…

141. Steckbrief

Eine Anthologie moderner armenischer Lyrik unter dem Titel „Avis de Recherche“ (Steckbrief) ist in Frankreich erschienen. Die zweisprachige Anthologie enthält Beiträge von 20 Autoren aus Armenien und der Diaspora, die alle nach 1945 geboren wurden. Wäre eine solche Anthologie vor 20 Jahren veröffentlicht worden,…

16. Colours of Pomegranates

Naugarder Straße 14, 10409 Berlin (S-Bhf Greifswalder Str.) DIE SIBIRISCHE ZELLE Mittwoch, 6.10.2004 Das Auge ist frei in seinem Spalt (Kino in der Sibirischen Zelle): COLOURS OF POMEGRANATES von  Sergej Paradschanow UdSSR 1968 (armenische OF, engl. UT) „Die Biographie des armenischen Dichters Aruthin Sajadin….