Schlagwort: Wole Soyinka

L&Poe ’17-08

Liebe L&Poe-Leserinnen und -Leser, seit Ende 2000 gibt es die Lyrikzeitung, 15 Jahre als Tages-, jetzt als Wochenzeitung. Jeden Freitag neu mit Nachrichten aus der Welt der Poesie. Poetry is news that stays news, sagt Pound.  In der heutigen Ausgabe: Hadayatullah Hübsch, Kerstin Preiwuß, Sabine Scho,…

Wochendigest 2

Erdoğan und Gedichte, eine unendliche Geschichte Ein türkisches Gericht hat eine ehemalige Schönheitskönigin wegen Verunglimpfung von Präsident Recep Tayyip Erdoğan zu einem Jahr und zweieinhalb Monaten Gefängnis auf Bewährung verurteilt. Das Model Merve Büyüksaraç habe den Präsidenten mit einem Gedicht beleidigt, urteilte das Gericht in…

Poetry is not a museum

The newly-elected professor of poetry at Oxford University will use rap and hip hop to explore the definition of modern poetry so the literary form is not thought of „as a museum“. Simon Armitage, who won the prestigious position last month, has said he…

75. Weilheimer Literaturpreis 2015

Die Stadt Weilheim i. OB vergibt in Kooperation mit der Kester-Haeusler-Stiftung, weiteren lokalen Sponsoren sowie dem Gymnasium Weilheim den Weilheimer Literaturpreis 2015 an die Autorin Nora Gomringer für ihr lyrisches Gesamtwerk. Frau Gomringer fügt sich damit in die klangvolle Reihe der bisherigen Preisträger seit…

15. The Third Wave

Wie anderswo haben es auch in Nigeria neue Stimmen schwer. Obu Udeozo, Dichter, Maler und Klinischer Psychologe an der Universität Jos (Nigeria) veröffentlichte ein Buch über die „Dritte Welle der nigerianischen Lyrik“ unter dem Titel  „Gardeners of Dream“ (Traumgärtner). In einem Interview mit McPhilips Nwachukwu in…

46. Weltsprache der Poesie

Der Schwerpunkt des Rezensionsforums literaturkritik.de lautet  im Juni 2011: „Weltsprache der Poesie?“ Darin die Beiträge (vgl. auch hinweise #5 und#35 dieses monats): Eine „Weltsprache der Poesie“? Transnationale Austauschprozesse in der Lyrik seit 1960 Von Anna Fenner, Claudia Hillebrandt und Stefanie Preuß Die Übersetzbarkeit des „Besonderen“ Gibt es…

94. Jauchegrube

Der nigerianische Nobelpreisträger Wole Soyinka hält es für irrational, daß Nigeria nach dem Attentatsversuch des „Unterhosenbombers“ auf die Liste terroristischer Länder kam. „Das war eine irrationale, reflexhafte Reaktion der Amerikaner. Der Mann wurde nicht in Nigeria radikalisiert. Es passierte in England, wo er auf…

101. Derek Walcott 80

Große Schriftsteller – darunter die Nobelpreisträger Séamus Heaney aus Irland und den Nigerianer Wole Soyinka – lud Walcott in seine Heimat nach Castries ein, der Hauptstadt des karibischen Inselstaats St. Lucia, der zum britischen Commonwealth gehört. Doch dann erschütterte ein schweres Erdbeben Haiti. Dort…

40. Ammann hört auf

Presse-Mitteilung des Verlages: Zum 30. Juni 2010 wird der Ammann Verlag seine publizistische Verlagsarbeit beenden. 1981 von Egon Ammann und Marie-Luise Flammersfeld gegründet, erreichte der Verlag sogleich mit seiner ersten Publikation, dem Erzählungsband »Die Tessinerin« von Thomas Hürlimann, internationale Aufmerksamkeit. Für das Frühjahr 2010…

Kranke Hirne

Die Berliner Zeitung (29.11.02) druckt einen bösen Kommentar des nigerianischen Schriftstellers Wole Soyinka zur Lage in seinem Land nach den jüngsten blutigen Unruhen: Ja, der Schönheitswettbewerb ist ein triviales Vergnügen, und manche mögen argumentieren, dass er sogar den Status der Frau herabsetzt. Aber wenn…