Schlagwort: Islamismus

Kultur-Imperialismus

SZ: Was hat Sie motiviert, sich auch in Ihrem dritten Roman mit dem Islamismus in Westafrika auseinanderzusetzen? Ousmane Diarra: Der Schmerz hat mich dazu gezwungen. Als die Islamisten Anfang 2013 zwei Drittel des malischen Territoriums besetzten und Intellektuelle, Musiker und Künstler mit dem Tod… Continue Reading „Kultur-Imperialismus“

29. So stirbst du

Charb und seine Kollegen mussten mit Morddrohungen leben. Presseberichten zufolge gehörte der Franzose zu elf Menschen, zu deren Tötung wegen „Verbrechen gegen den Islam“ die Extremistenorganisation al Kaida aufgerufen hatte. 2011 verübten Unbekannte einen Brandanschlag auf die Redaktion in Paris. Der Journalist und Karikaturist… Continue Reading „29. So stirbst du“

91. Salafisten gegen Adonis

Der syrische Dichter Adonis wurde von einem algerischen Salafistenführer zum Ketzer erklärt. Adonis reagiert mit Verachtung. Seinem Hauptkritiker Abdelfettah Ziraoui Hamadache riet er, er solle erst mal Arabisch lernen, bevor er im Namen des Islam spreche. Abdelfettah Ziraoui Hamadache ist Chef der nicht zugelassenen… Continue Reading „91. Salafisten gegen Adonis“

120. Das Böse aus den Fatwas

Die mutigen Gedichte einer saudischen Hausfrau gegen „böse“ extremistische Fatwas muslimischer Geistlicher haben ihr Todesdrohungen eingebracht, aber sie könnten ihr auch den 1,3-Millionen-Dollar-Lyrikpreis des Emirati-Fernsehens bescheren. Vor dem Finale der Sendung „Millionen-Dichter“ am Mittwoch in Abu Dhabis Staatsfernsehen sind alle Augen auf Hissa Hilal… Continue Reading „120. Das Böse aus den Fatwas“

94. Jauchegrube

Der nigerianische Nobelpreisträger Wole Soyinka hält es für irrational, daß Nigeria nach dem Attentatsversuch des „Unterhosenbombers“ auf die Liste terroristischer Länder kam. „Das war eine irrationale, reflexhafte Reaktion der Amerikaner. Der Mann wurde nicht in Nigeria radikalisiert. Es passierte in England, wo er auf… Continue Reading „94. Jauchegrube“