Kalendarium 3/2017

Gedenktage 21.-27. Januar

Sonnabend 21.1.
  • 1532: Ludwig Helmbold, lutherischer Kirchenlieddichter *. Vom deutschen Kaiser Maximilian II. 1566 zum poeta laureatus gekrönt
  • 1609: Joseph Justus Scaliger, französischer Philosoph und Naturwissenschaftler †. Seine berühmte Poetik in 7 Bänden erschien postum und wurde viel genannt und wenig gelesen.
  • 1765: Christian Braunmann Tullin, norwegischer Dichter †
  • 1773: Alexis Piron, französischer Jurist und Schriftsteller †. Arbeitete als Anwalt in Besançon. Um 1718 verlor er das Amt wegen seiner Ode à Priape.
  • 1793: Bürger Louis Capet, der ehemalige König Ludwig XVI., wird in Paris  guillotiniert.
  • 1794: Adolf Ludwig Follen, deutscher Burschenschafter, Schriftsteller und Verleger * (Textkette)
  • 1815: Matthias Claudius, deutscher Dichter (Der Mond ist aufgegangen) † (Textkette | Lyrikzeitung)
  • 1823: Imre Madách, ungarischer Dichter * (Die Tragödie des Menschen)
  • 1831: Achim von Arnim, deutscher Dichter † (Lyrikzeitung)
  • 1856: Benedictus Gotthelf Teubner, deutscher Buchhändler, Verlagsgründer (Teubnersche Verlagsbuchhandlung) †
  • 1868: Ludwig Jacobowski, deutscher Lyriker, Schriftsteller und Publizist *
  • 1872: Franz Grillparzer, österreichischer Schriftsteller †
  • 1878: Egon Friedell, österreichischer Schriftsteller *
  • 1902: Ernst Wichert, deutscher Schriftsteller und Jurist † (nicht mit Ernst Wiechert zu verwechseln)  „Dichter und Richter“ genannt. War Mitbegründer der Deutschen Genossenschaft dramatischer Autoren und Komponisten, Leipzig 1871, später Verband Deutscher Bühnenschriftsteller, der älteste überregionale Autorenverband in Deutschland.
  • 1912: Rainer Maria Rilke sendet die erste seiner Duineser Elegien von Duino an Marie Taxis.
  • 1961: Blaise Cendrars, schweizerisch-französischer Schriftsteller † (Lyrikzeitung)
  • 1963: Franz Jung, deutscher Schriftsteller, Ökonom und Politiker † (Lyrikzeitung)
  • 1975: Mascha Kaléko, Schweizer Dichterin † (Lyrikzeitung | Textkette)
  • 1997 (vor 20 Jahren): Hans Egon Holthusen, deutscher Schriftsteller † (Lyrikzeitung)
  • 2008: Mit dem Tod von Marie Smith Jones stirbt die Eyak-Sprache aus.

Sonntag 22.1.

  • 628: Anastasius, persischer Mönch, Märtyrer und Heiliger † Trat zum Christentum über, wurde dafür gefoltert und gehängt. Patron der Goldschmiede; hilft gegen Kopfschmerzen und Raserei.
  • 1349: Die etwa 400 Mitglieder umfassende jüdische Gemeinde in Speyer wird durch ein Pogrom bei den Judenverfolgungen zur Zeit des Schwarzen Todes vernichtet. (Lyrikwiki)
  • 1536: Bernd Knipperdolling, Führer der Täufer in Münster † Auf dem Prinzipalmarkt in Münster werden die Anführer der Münsterschen Täufer, Jan van Leyden, Bernd Krechting und Bernd Knipperdolling, öffentlich gefoltert und hingerichtet.
  • 1561: Francis Bacon, englischer Philosoph, Staatsmann, Autor und als Wissenschaftler Wegbereiter des Empirismus *
  • 1572: John Donne, englischer Schriftsteller * (Textkette | Lyrikzeitung)
  • 1657: Niels Aagaard, dänischer Schriftsteller und Gelehrter †
  • 1729: Gotthold Ephraim Lessing, deutscher Dichter der Aufklärung * (Lyrikzeitung)
  • 1767 (vor 250 Jahren): Johann Friedrich Pierer, deutscher Mediziner und Lexikograf *
  • 1788: George Gordon Byron, britischer Dichter, Teilnehmer am Freiheitskampf der Griechen * (Lyrikzeitung)
  • 1820: Hermann Lingg, deutscher Dichter *
  • 1840: Rosa Maria Antonetta Paulina Assing, deutsche Lyrikerin, Erzählerin, Übersetzerin, Scherenschnittkünstlerin und Erzieherin †
  • 1849: August Strindberg, schwedischer Schriftsteller und Dramatiker * (Lyrikzeitung)
  • 1860: Aennchen Schumacher, deutsche Gastronomin, Sammlerin studentischen Liedguts („Ännchen-Liederbuch“) *
  • 1886: Oskar Jellinek, österreichischer Schriftsteller *
  • 1904: George Balanchine, russischer Choreograph, Gründer des American Ballet *
  • 1917 (vor 100 Jahren): Rainer Brambach, Schweizer Schriftsteller * (Lyrikzeitung)
  • 1921: Krzysztof Kamil Baczyński, polnischer Dichter *
  • 1922: Howard Moss *. Langjähriger Poetry Editor The New Yorker.
  • 1945: Alfred Wolfenstein, expressionistischer Lyriker, Dramatiker und Übersetzer † (Textkette | Lyrikzeitung)
  • 1945: Else Lasker-Schüler, Dichterin † (Lyrikzeitung | Textkette)
  • 1945: Jan Skala, sorbischer Publizist und Schriftsteller †
  • 1947: Ingrid Puganigg, österreichische Schriftstellerin *
  • 1966: Kawada Jun, japanischer Lyriker und Wirtschaftsmanager †
  • 1976: Charles Reznikoff, US-amerikanischer Poet † (Lyrikzeitung)
Montag 23.1.
  • 1570: In Linlithgow verübt James Hamilton of Bothwellhaugh einen Anschlag auf den schottischen Regenten James Stewart, 1. Earl of Moray. Es ist das weltweit erste Attentat mit einer Feuerwaffe.
  • 1729: Johannes le Francq van Berkhey, niederländischer Naturforscher, Dichter und Maler *
  • 1751: Jakob Michael Reinhold Lenz, eins der jungen Genies des Sturm und Drang * (Lyrikzeitung)
  • 1761: Friedrich von Matthisson, deutscher Lyriker und Prosaschriftsteller * (Lyrikzeitung)
  • 1762: Christian August Vulpius, deutscher Schriftsteller, Schwager Goethes (im Unterschied zu Goethe ein Erfolgsschriftsteller seiner Zeit; „Rinaldo Rinaldini“) *
  • 1777 (vor 240 Jahren): Christian Friedrich Daniel Schubart wird auf Befehl des württembergischen Herzogs Carl Eugen verhaftet und auf der Festung Hohenasperg zehn Jahre lang eingekerkert. (Textkette)
  • 1843: Friedrich de la Motte Fouqué, deutscher Dichter der Romantik †
  • 1849: Elizabeth Blackwell wird nach ihrer Promotion die erste Ärztin in den USA.
  • 1878: Oton Župančič, slowenischer Schriftsteller *
  • 1889: Rikard Long, färöischer Dichter und Literaturkritiker *
  • 1891: Antonio Gramsci, italienischer Schriftsteller, Politiker und Philosoph *
  • 1893: José Zorrilla y Moral, spanischer Dichter und Dramatiker †
  • 1905: Jesse Thoor, deutscher Schriftsteller * (Lyrikzeitung)
  • 1923: Franz Rieger, österreichischer Schriftsteller *
  • 1927: Hilma Kristina Elisabet Angered-Strandberg, schwedische Schriftstellerin †
  • 1929: Hannelore Valencak, österreichische Schriftstellerin *
  • 1930: Derek Walcott, karibischer Dichter und Schriftsteller aus St. Lucia, Nobelpreisträger * (Lyrikzeitung)
  • 1939: Ernst Blass, deutscher Dichter, Kritiker und Schriftsteller des frühen Expressionismus † (Lyrikzeitung)
  • 1939: Fred Wah, kanadischer Dichter, Schriftsteller und Hochschullehrer *
  • 1944: Hugo Achugar, uruguayischer Schriftsteller, literarischer Essayist und Dozent *
  • 1960: Wolfgang Kayser, deutscher Germanist und Literaturwissenschaftler † Seine Bücher wurden jahrzehntelang nachgedruckt: Kleine deutsche Versschule (1946, 25. Aufl. 1995) – Das sprachliche Kunstwerk. Eine Einführung in die Literaturwissenschaft (1948, 20. Aufl. 1992)
  • 1968: Matthias Stührwoldt, deutscher Autor *
  • 1968: Wilhelm Klemm, deutscher Lyriker †. Ernst Jandl: „Mein lyrischer Proviant zwischen 1938 und 43, als Gymnasiast, hatte aus je drei Gedichten von Stramm, Wilhelm Klemm und Johannes R. Becher bestanden, aufgefunden in einer Gedichtsammlung aus dem Jahr 1926.“ In: Ernst Jandl: Autor in Gesellschaft. Aufsätze und Reden. (Poetische Werke 11). München: Luchterhand, 1999, S. 35. Die Anthologie ist „Die Lyrik der Gegenwart“ (Oskar Benda), Wien u. Leipzig 1926. (LyrikzeitungTextkette)
  • 1986: Joseph Beuys, deutscher Aktionskünstler, Bildhauer, Zeichner, Kunsttheoretiker und Hochschullehrer †
  • 1989: Salvador Dalí, spanischer Maler, Grafiker, Schriftsteller, Bildhauer und Bühnenbildner, Hauptvertreter des Surrealismus †
Dienstag 24.1.
  • 76: Hadrian, römischer Kaiser †. Unternahm ausgedehnte Reisen durch sein weites Reich, förderte den Wohlstand und stärkte die Infrastruktur. „Da er nur wenige Kriege führte, war seine Regierungszeit für den weitaus größten Teil des Reichs eine Epoche des Friedens. Er verzichtete auf Eroberungen und gab die von Trajan im Partherkrieg gewonnenen Gebiete auf, womit er einen scharfen und umstrittenen Kurswechsel vollzog. Auf militärischem Gebiet konzentrierte er seine Bemühungen auf eine effiziente Organisation der Reichsverteidigung. Diesem Zweck dienten insbesondere seine Grenzbefestigungen, darunter der nach ihm benannte Hadrianswall. Überschattet wurde seine Regierungszeit jedoch von seinem gespannten Verhältnis zum Senat, in dem er viele erbitterte Feinde hatte.“ (Wikipedia)  (Eine utopische Idee aus der Vorzeit: Volker Braun, Neuer Zweck der Armee Hadrians). Schrieb ein bedeutendes, schwer übersetzbares Gedicht: Animula, vagula, blandula. (Text, Übersetzung und Kommentar hier)
  • 1670: William Congreve, englischer Dramatiker und Dichter *
  • 1712: Friedrich II., „der Große“, König von Preußen, Kurfürst von Brandenburg, Verächter der deutschen Literatur *. Schrieb Unmengen französischer Gedichte, die weder in Frankreich noch in Deutschland jemand groß aufregen.
  • 1732: Pierre Augustin Caron de Beaumarchais, französischer Dramatiker *
  • 1746: Gustav III. von Schweden, schwedischer König *. „Er war gegen die Todesstrafe und führte 1778 ein Gesetz ein, das diese dem König vorbehielt. Er verhängte sie nie, was ihm scharfe Kritik wegen übertriebener Milde bei Sittlichkeitsdelikten einbrachte, da insbesondere die Ausübung der Homosexualität mit der Todesstrafe belegt zu werden pflegte. Er wurde verdächtigt, selbst homosexuell zu sein.“ (Wikipedia) Holte den Dichter Carl Mikael Bellman an seinen Hof.
  • 1776: E. T. A. Hoffmann, deutscher Schriftsteller, Jurist und Komponist, Kapellmeister und Musikkritiker, Zeichner und Karikaturist *
  • 1809: Carl Friedrich Zelter gründet in Berlin die erste deutsche Liedertafel.
  • 1852: Ján Kollár, slowakischer Lyriker, Altertumsforscher und Sprachwissenschaftler †
  • 1889: Victor Eftimiu, rumänischer Schriftsteller *
  • 1895: Albin Zollinger, Schweizer Schriftsteller * (Lyrikzeitung)
  • 1895: Eugen Roth, deutscher Lyriker und Erzähler * (Lyrikzeitung)
  • 1900: „Obwohl sie sich vom Berg bereits zurückgezogen haben, besiegt eine demoralisierte Buren-Armee im Zweiten Burenkrieg in der Kapkolonie die gleichfalls demoralisierten Briten, die in Unkenntnis der Lage in der Schlacht von Spion Kop ebenfalls abgezogen sind.“ (Wikipedia)
  • 1913: Wolf von Niebelschütz, deutscher Schriftsteller und Historiker *
  • 1935: In den Vereinigten Staaten kommt nach einer vorausgegangenen Testphase das erste Dosenbier, abgefüllt von der Brauerei Gottfried Krueger Brewery Company, in den Handel. (Wikipedia)
  • 1941: Neil Diamond, US-amerikanischer Sänger und Liedermacher *
  • 1947 (vor 70 Jahren): Felix Timmermans, belgischer Dichter und Maler †
    2007 (vor 10 Jahren): Wolfgang Iser, deutscher Literaturwissenschaftler † (Der implizite Leser, Der Akt des Lesens)
  • 2011: Peter-Paul Zahl, deutsch-jamaikanischer Schriftsteller † (Lyrikzeitung)
Mittwoch 25.1.
  • 390: Gregor von Nazianz, Bischof in Kappadokien, Kirchenlehrer, Heiliger und Dichter, Schutzpatron der Dichter †
  • 1635: Daniel Casper von Lohenstein, deutscher Dichter * (Lyrikzeitung)
  • 1640: Robert Burton, englischer Schriftsteller und anglikanischer Geistlicher †
  • 1759: Robert Burns, britischer Schriftsteller und Poet der Aufklärung * (Lyrikzeitung | Textkette)
  • 1776: Joseph Görres, deutscher Publizist*
  • 1777: Karoline Jagemann, deutsche Sängerin und Schauspielerin *. Über eine Intrige von ihr stürzte Goethe als Theaterdirektor. Nachfolgerin wurde Jagemann. Goethe war mit dem Herzog befreundet, aber Jagemann war seine Geliebte. Übrigens hat der junge Schopenhauer ein Liebesgedicht für sie geschrieben.
  • 1804: Antoni Edward Odyniec, polnischer Lyriker, Dramatiker und Übersetzer *
  • 1831: Ernst August Friedrich Klingemann, deutscher Schriftsteller der Romantik †. (Ihm werden die „Nachtwachen“ des Bonaventura zugeschrieben)
  • 1855: Dorothy Wordsworth, britische Poetin und Tagebuchautorin, Schwester von William Wordsworth † (Lyrikzeitung)
  • 1876: Herbert Eulenberg, deutscher Dichter und Schriftsteller *
  • 1882: Virginia Woolf, britische Schriftstellerin *
  • 1885: Kitahara Hakushū, japanischer Schriftsteller *
  • 1887: Johannes Carl, deutscher evangelischer Theologe, Konsistorialrat und Dichter †
  • 1889: Nakamura Kenkichi, japanischer Lyriker *
  • 1902: Nakano Shigeharu, japanischer Schriftsteller *
  • 1923: Eva Zeller, deutsche Schriftstellerin * (Lyrikzeitung)
  • 1925: Paul Pörtner, deutscher Schriftsteller und Übersetzer *
  • 1938: Wladimir Semjonowitsch Wyssozki, russischer Schauspieler, Dichter und Sänger *
  • 1986: Ernst Schnabel, deutscher Schriftsteller und Pionier des Radio-Features †
  • 1997: Karl Werner Aspenström, schwedischer Lyriker und Essayist †
  • 2012 (vor 5 Jahren): Knud Wollenberger, deutschsprachiger Lyriker dänischer Nationalität †
Donnerstag 26.1.

Viele Fußballer wurden am 26.1. geboren. Was war sonst?

  • 1275: Ulrich von Liechtenstein, mittelhochdeutscher Dichter †
  • 1628: Der kaiserliche Feldherr Wallenstein kauft heimlich die beiden Herzogtümer Mecklenburg-Schwerin und Mecklenburg-Güstrow, der Schlingel.
  • 1725: Johann Christopher Jauch, deutscher Theologe und Barockdichter †
  • 1725: Sulchan-Saba Orbeliani, georgischer Mönch, Politiker und Schriftsteller †
  • 1761: Jens Zetlitz, norwegischer Lyriker *
  • 1781: Achim von Arnim, deutscher Dichter der Heidelberger Romantik * (Lyrikzeitung)
  • 1783: Helmina von Chézy, deutsche Dichterin und Librettistin *
  • 1788: Erste Sträflingskolonie in Australen, Australia Day
  • 1793: Nicolas-Germain Léonard, französischer Dichter und Romanautor †
  • 1797 (vor 220 Jahren): Therese von Jacob, deutsche Schriftstellerin, Volksliedforscherin und Slawistin *
  • 1804: Delphine Gay, französische Dichterin *
  • 1833: Josef Barák, tschechischer Politiker, Journalist und Dichter *
  • 1849: Thomas Lovell Beddoes, britischer Dichter †
  • 1854: Eli Marcus, deutscher Schriftsteller und Schauspieler *
  • 1855: Gérard de Nerval, französischer Schriftsteller † (Lyrikzeitung)
  • 1859: Richard Wossidlo, deutscher Ethnologe *
  • 1863: Hans Fraungruber, österreichischer Schriftsteller *
  • 1865: Sabino Arana Goiri, spanischer Dichter und Politiker *
  • 1878: Rudolf Alexander Schröder, deutscher Schriftsteller * (Lyrikzeitung)
  • 1881: Alfons Paquet, deutscher Journalist, Schriftsteller und Dichter *
  • 1884: Edward Sapir, US-amerikanischer Ethnologe und Linguist *
  • 1891: Ilja Grigorjewitsch Ehrenburg, russischer Schriftsteller und Kriegsberichterstatter * (Lyrikzeitung)
  • 1915: Akaki Zereteli, georgischer Schriftsteller und Politiker †
  • 1935: Lee Baxandall, US-amerikanischer Schriftsteller, Übersetzer und Aktivist der Nudismusbewegung *
  • 1940: Rafael Martínez, kolumbianischer Sänger, Komponist und Dichter *
  • 1941: Jochen Missfeldt, deutscher Schriftsteller *
  • 1945: Ulrich Gumpert, deutscher Jazzmusiker *
  • 1948: Heinrich Sohnrey, deutscher Volksschriftsteller und Publizist †
  • 1948: Thomas Theodor Heine, deutscher Maler, Zeichner und Schriftsteller †
  • 1974: Siegfried von Vegesack, deutscher Schriftsteller †
  • 2003: Annemarie Schimmel, deutsche Islamwissenschaftlerin † (Lyrikzeitung)
  • 2014: José Emilio Pacheco, mexikanischer Schriftsteller † (Lyrikzeitung)
Freitag 27.1.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: