Schlagwort: Wilhelm Klemm

Das Autounglück

Wilhelm Klemm (* 15. Mai 1881 in Leipzig; † 23. Januar 1968 in Wiesbaden) Das Autounglück Das wird eine lange Heimfahrt geben! Die silbernen Wolken zogen über uns hin. Es wäre nichts, wenn alles immer im Gleise ginge, Und ich hatte mir doch so…

12. Wilhelm Klemm

Vor zwei Jahren ist die erste Gesamtausgabe der Lyrik Wilhelm Klemms erschienen. Nun hat Imma Klemm, die diesen bibliophilen Band gemeinsam mit Jan Röhnert herausgegeben hat, aus aktuellem Anlass nachgefasst und ein Taschenbuch vorgelegt. Das Buch bietet wertvolles, zum Teil bislang unveröffentlichtes Material über…

73. Wilhelm Klemm

Wilhelm Klemm ist als Lyriker heute weitgehend vergessen. Das war nicht immer so: In der von Kurt Pinthus herausgegebenen „Menschheitsdämmerung“ (1919), der erfolgreichsten und bis heute viel zitierten Lyrikanthologie des Expressionismus, war er prominent mit 19 Gedichten vertreten, während sich etwa Gottfried Benn dort…

80. Gesamtwerk

Expressionismus steht per se für Tod, Schrecken und Morbidität. Doch nicht immer, und schon gar nicht bei den Werken des expressionistischen Lyrikers Wilhelm Klemm. Er habe, so der Literaturwissenschaftler Professor Jan Volker Roehnert, Mitherausgeber einer bibliophilen Werkausgabe mit den gesammelten Versen Klemms, vielmehr auch…

Vor 90 Jahren

Porträt des Jahres 1914 in Gedichttiteln Autor Vorname Titel Titel Ady Endre appel aux veilleurs] L´Europe des Poètes. anthologie multilingue Aiken Conrad [Potter] discordants Poet´s Corner Aiken Conrad [Potter] bread and music Poet´s Corner Akins Zoë i am the wind Poet´s Corner Akins Zoë the…