Schlagwort: Ernst Bloch

85. Konrad Bayer: Texte, Bilder, Sounds

bis 21. september 2014 neuberg an der muerz & kunsthaus muerz Wer war Konrad Bayer (1932-1964) und was sagen uns seine Texte heute? Vor der Gruppe 47 hat der österreichische Schriftsteller und Dandy, ein Jahr vor seinem Selbstmord, aus dem gerade in Arbeit befindlichen…

45. Wie Deutschland

Auf der mir von Jan Kuhlbrodt aufgetragenen Suche nach Gedichten von Dieter Roth fiel mir ein Bändchen der von Max Bense mitherausgegebenen Reihe „edition rot*“ in die Hand, bzw. ich entnahm es dem Regal mit dieser. In den frühen 90er Jahren gab es Hefte…

118. Zur Diskussion

Laut einem Entwurf zur Geschichte der deutschen Lyrik ist die Lyrik in der DDR von staatlichen Direktiven umstellt, die moderne Einflüsse als dekadent zurückweist und eine Reorientierung auf die Klassik und sozialkritische Traditionslinien der internationalen Literaturgeschichte umsetzt (Formalismusdebatte, „Forum“-Lyrikdebatte, Lyrikdebatte in „Sinn und Form“)…

64. Einsiedler-Existenzen

Gemeinsam mit seinen Mitstreitern Hans Arp, Richard Huelsen­beck, Marcel Janco und Tristan Tzara machte sich Ball allen Ernstes daran, mit seinen dadaistischen Aufführungen ein – wie er schrieb – „Gegenspiel zum Bolsche­wismus“ in Szene zu setzen. Alle literarischen Traditionen wurden auf den Prüfstand gestellt,…

116. Splitter

Es gibt viele andere Schriften mehr, alle unter dem immer gleichen rotweiß gestreiften Heftdeckel mit dem magischen Schriftzug „rot“ und dem rätselhaften Leitmotiv von Ernst Bloch auf dem Rückdeckel: „Es gibt auch rote Geheimnisse in der Welt, ja, nur rote.“ / Ludwig Harig über…

104. „Candide“

Voltaires Roman „Candide oder Der Optimismus“ erschien erstmals 1759. In der Vorbemerkung zur zweiten Auflage wird das Werk als Übersetzung aus dem Deutschen ausgegeben. Der Übersetzer, ein gewisser Dr. Ralph, sei 1759 in Minden verstorben. Der deutsch-französische Literaturpreis „Candide“ wird vom Literarischen Verein Minden,…

32. Rainer Kirsch 75

Denn Kirsch, der am 17. Juli seinen 75. Geburtstag feiert, blieb in «seinem» Land, obwohl ihn die parteiliche Obrigkeit ihr andauerndes Misstrauen in gnadenloser Konsequenz spüren ließ: 1957 von der Universität Jena verwiesen, 1965 das Abschlussdiplom am Leipziger Literatur-Institut Johannes R. Becher verweigert, 1973…

42. Darstellung von Einzelheiten

In der Leipziger Volkszeitung vom 12.6. erinnert sich der Lyriker Heinz Czechowski an seine Zeit am Leipziger Literaturinstitut: 1955 wurde ich von der Arbeitsgemeinschaft junger Autoren zum Studium an das Literaturinstitut empfohlen. Obwohl ich mich mit Gedichten beworben hatte, versteifte ich mich während eines…

Spuren – Annäherung an Ernst Bloch

Zum 25. Todestag des Philosophen Ernst Bloch finden in Leipzig verschiedene Veranstaltungen statt, darunter mit dem Büchnerpreisträger Volker Braun: Unter dem Titel „Spuren – Annäherung an Ernst Bloch“ findet am 21. August eine Veranstaltung in der Stadtbibliothek am Wilhelm-Leuschner-Platz statt. Der Lyriker und Büchner-Preisträger…