Schlagwort: Ken Saro-Wiwa

L&Poe-Rückblende März 2002

Viel Lob und ein wenig Kritik auch im März 2002. – Aber zuvor über zwei Tote Karl Krolow „Die Gedichte, die er Tag für Tag schreibt“, liest man in Peter Härtlings schönem, sehr persönlichem Nachwort, „sind nicht mehr nur Gedichte, sie haben sich befreit von…

98. Nadelstiche

Aus der Rede von Lydia Mischkulnig zur Premiere der Lyrikreihe „Nadelstiche“ Die Theodor Kramer Gesellschaft hat es sich zur Aufgabe gemacht, eine Lyrik-Reihe zu eröffnen, die jährlich 2 bis 4 Bände ins Licht der Öffentlichkeit rücken soll. Damit werden Zugänge zu Lebenswerken ermöglicht und…

69. Kein Sternenhimmel seit Jahrzehnten

Was im Golf von Mexiko eine Ausnahme darstellt, ist im Golf von Guinea Alltag. Nigerias Ölgebiete im Nigerflussdelta halten den Weltrekord in Verschmutzung und Unfällen mit Ölaustritt: 13 Millionen Barrel „verlorenes“ Öl seit Förderbeginn vor gut fünfzig Jahren – das ist eine komplette Exxon-Valdez-Ladung…