Schlagwort: Philip Larkin

Poetic Artifice

The death of Veronica Forrest-Thomson in 1975, aged just 27, is among the most galling and tragic losses to modern British poetry. Born in Malaya and raised in Glasgow, she published a first poetry collection at 20 and gravitated to Cambridge, where she was…

Charles Tomlinson (1927-2015)

Richard Swigg is the editor of PennSound’s Naomi Replansky, George Oppen, WC Williams, Basil Bunting, and Charles Tomlinson pages, all among the best collections we have. He wrote this tribute to Charles Tomlinson for Michael Hennessey’s PennSound Daily*: „Charles Tomlinson was the supreme international poet…

Gestorben

Historiker, Spion und Poet. Das sagt die französische Zeitung Le Monde über Robert Conquest, der am 3. August in Palo Alto, Kal., im Alter von 98 Jahren gestorben ist. Mit dem Buch Der große Terror über die stalinistischen Säuberungen 1937-38 machte der Historiker von…

Falscher Larkin

Ein kürzlich entdecktes Gedicht, das sensationell als Werk des englischen Dichters Philip Larkin identifiziert worden war, hat sich als Dichtung eines anderen Autors entpuppt. Das Times Literary Supplement (TLS) hatte vergangene Woche (Ausgabe 22. Mai 2015) ein dreißigzeiliges Gedicht mit dem Titel „In and Out“ veröffentlicht und verkündet,…

67. Heilig

Philip Larkin touched on the irreducible iconic nature of a handwritten poem in describing a literary manuscript’s “magical value”—“This is the paper he wrote on, these are the words as he wrote them, emerging for the first time in this particular miraculous combination.” The…

163. Erfolgsautor

»High Windows«, 1974 bei Faber and Faber erschienen, wurde ein Bestseller. Die erste Auflage war innerhalb von drei Wochen ausverkauft und musste mehrmals nachgedruckt werden. In Zahlen stellt sich das Phänomen folgendermaßen dar: Juni 1974 – 6.142 Exemplare; September 1974 – 6.632; Januar 1975…

104. Kein britischer Autor

Der Gewinner des Booker-Preises, der Romanautor Ian McEwan besteht darauf, daß er kein britischer Autor sei, sondern ein englischer, und daß englische und schottische  Autoren kulturell verschieden seien und unterschiedliche Wurzeln und Schreibweisen haben. Bei einer öffentlichen Diskussion mit Alex Salmond, dem schottischen First…

16. Notizen eines Lesers

Im Poetenladen-Essay schreibt Theo Breuer, was Michael Lentz wirklich gesagt hat in puncto hohle Nüsse, und auch sonst vieles schöne und nützliche, ich empfehle den ganzen Text zu lesen, hier ein Ausschnitt: Wiederholt in den Textfluß eingestreut: Lentz-Schlenzer, die, kurz und herzlos, sitzen –…

105. AS IF NATURE TALKED BACK TO ME

A Notebook. By Ange Mlinko Poetry Media Service “In the light of the moon, a little egg lay on a leaf.” The Very Hungry Caterpillar is a great favorite at the moment; my two-year-old son, Gray, seems to have it memorized. He gets very…

58. Faschistischer Philister – geliebter Dichter? Philip Larkin

Could Larkin the beloved poet have existed without Larkin the racist cad of a man? fragt Adam Kirsch in der Zeitschrift „The Walrus“. Nämlich after the publication of his selected letters and a biography by Andrew Motion, Philip Larkin suddenly became – in the…

Equations in poetry and science

Equations are the cornerstone on which the edifice of science rests. Yet, argues Graham Farmelo, they can be as exquisite as the finest poetry. Saturday January 26, 2002 The Guardian During a radio interview given by Philip Larkin in May 1974 to promote his…

Larkin’s lover bequeaths to church £1m of poet’s agnostic legacy

titelt der Guardian am 12.1.02  (zum Vergleich FAZ: Kirchenfreundlich. Das Testament von Philip Larkins Muse, 12.1.).