Schlagwort: Dresden

45. Drei Dichter

Literatur Jetzt – Dresdner Festival zeitgenössischer Literatur Drei Dichter: Ein Abend mit Elke Erb, Brigitte Struzyk und Ulrich Koch – “Danke für die Notbeleuchtung der Sterne morgens” Donnerstag, 19. September um 20:00 Stadtmuseum Dresden Mehr unter www.literatur-jetzt.de

114. Fouad EL-Auwad liest

Fouad EL-Auwad (Syrien und Aachen) liest aus seinen Büchern „Das elfte Gebot und Baum des Regens“ Dienstag, 3.9., 20:00 Uhr Veranstaltung der Reihe „Literarische Alphabete“. Die Gedichte des 1965 in Damaskus geborene Lyrikers Fouad EL-Auwad sind von einem beeindruckenden inneren Reichtum getragen, schreibt sein Kollege… Continue Reading „114. Fouad EL-Auwad liest“

57. Palais.Poesie

Die tschechischen Schriftsteller Radek Malý und Radek Fridrich lesen am 21. und 22. August in Dresden aus ihren Texten – und dies an einem ganz besonderen Ort: im Barockgarten des japanischen Palais. Organisiert wird das zweitägige Lyrik-Festival „Palais.Poesie“ vom Literaturforum Dresden. Volker Sielaff ist… Continue Reading „57. Palais.Poesie“

31. Lesung

Lesung Konstantin Ames Montag 14.01.13, 19:30 Raum 308 Lesereihe in der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden Wettiner Platz/Schützengasse Eintritt frei

143. Laudatio auf Mauritz

In einer Pressemitteilung der Stadt Dresden zum Dresdner Lyrikpreis im redaktionellen Teil das Übliche (Renommiersprache gepaart mit Ungenauigkeit). Löblich aber, daß der Text der Laudatio beigefügt ist, hier ist er: „Nach der eindrucksvollen Lesung aller neun durch die Vorjury Nominierten aus Deutschland und Tschechien… Continue Reading „143. Laudatio auf Mauritz“

142. Winter in Loschwitz

Carl-Christian Elze ist von Januar bis Ende März der erste „poet in residence“ in Dresden-Loschwitz. Vergeben wird das Lyrikstipendium, das freie Unterkunft im Gästehaus des KulturHauses Loschwitz beinhaltet, vom Verein „Literarisches Dresden“. Carl-Christian Elze konnte sich bei einer öffentlichen Lesung durchsetzen, und darf nun… Continue Reading „142. Winter in Loschwitz“

23. Warnt vor denen mit der schnellen Antwort

„Schreiben heißt“, so Klaus Merz, „den Dingen Namen geben und sich dadurch weniger fremd in der Welt fühlen.“ Dieser Dichter will uns nicht die Welt erklären, er will nur warnen vor denen, die auf alles gleich eine Antwort haben. Ein genauer Blick auf den… Continue Reading „23. Warnt vor denen mit der schnellen Antwort“

103. Ausschreibung

Der Verein „Literarisches Dresden e.V.“ schreibt für das Jahr 2013 erstmalig ein 3-monatiges Lyrik-Stipendium aus. Möglich wurde dies durch eine kontinuierliche, zweckgebundene Spende aus der Wirtschaft, welche dem Verein über die Firma KREACON e.K. vermittelt wurde. Jeweils im Zeitraum von 6. Januar bis 31. März erhält ein Autor bzw. eine Autorin… Continue Reading „103. Ausschreibung“

56. Peter Gizzi liest in Dresden

Das Nichtwissen, sagt Peter Gizzi in einem Interview, spiele für ihn eine ganz entscheidende Rolle beim Schreiben. Erst aus dem Nichtwissen entsteht, was er „die Wirklichkeit des Gedichts“ nennt. So knüpft jedes seiner Bücher gewissermaßen an das vorhergehende an, denn Gizzi betrachtet seine Gedichte… Continue Reading „56. Peter Gizzi liest in Dresden“

13. Elbquer

Ja, es gibt ein literarisches Leben außerhalb Berlins! Für diejenigen, die es nicht glauben mögen, treten die Autoren Volker Sielaff und Patrick Beck den Beweis an, dass auch Dresden eine lebendige Literaturszene hat. Ein wichtiges Zentrum derselben ist das Literaturforum Dresden, welches 2008 von… Continue Reading „13. Elbquer“

104. JEDEN TAG EIN GEDICHT

ALHAMBRA PUBLISHING präsentiert den Deutschen Lyrikkalender 2012 Die Auswahl von Gedichten umfasst das breite Spektrum mehrerer Jahrhunderte literarischen Schaffens und bietet, neben der Freude an täglich neuer Poesie, einen fundamentalen Querschnitt lyrischen Geschehens. Durch die Ringbindung  des Tischkalenders bleibt jedes Blatt erhalten und macht eine… Continue Reading „104. JEDEN TAG EIN GEDICHT“

28. Zwei Dresdner in concert

Es sind wohl auch Fragen von Haltung, hellwachem Geist und einer besonderen Art von Widerspenstigkeit, die Braun und Sommer in eine künstlerische Verwandtschaft rücken. Höchste Zeit also, dass sie sich mal aufeinander einlassen sollten! Ausgerechnet zur Bardinale, dem nun zum 10. Mal ausgerichteten Treffen… Continue Reading „28. Zwei Dresdner in concert“

82. Palais.Poesie (im Park hinter Japan)

Schaut man sich die gegenwärtige Lyrikszene an, gibt es durchaus Grund zu frohlocken. In der Wirtschaft würde man sagen: Die Branche boomt. Ein Massenphänomen ist sie allerdings trotzdem nach wie vor nicht: Wenn von einem Lyrikbändchen mehr als 300 Exemplare verkauft werden, ist das… Continue Reading „82. Palais.Poesie (im Park hinter Japan)“

71. Garten-Gedichte

Poesie im Museumsgarten des Dresdner Stadtmuseums mit Martina Hefter, Jörg Bernig und Volker Sielaff „Der Mensch beginnt an dem Tag zu leben, an dem er einen Garten anlegt“, sagt ein chinesisches Sprichwort. Dem Garten widmet sich noch bis zum 26. Juni eine Ausstellung im Dresdner… Continue Reading „71. Garten-Gedichte“

88. Klanggewitter von archaischer Wucht

Von Volker Sielaff Les Murray kommt als Gast der Reihe „Literarische Alphabete“ des Literaturforum Dresden am 25. Mai, 20 Uhr, ins Hygiene-Museum. In Kooperation mit dem Deutschen Hygiene-Museum und gefördert von der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen, der Kulturstiftung Dresden der Dresdner Bank sowie der… Continue Reading „88. Klanggewitter von archaischer Wucht“