Schlagwort: Mond

56. Mondgedichte

„Die Sterne beugen sich nieder, und der Mond fließt den Fluss hoch“, ist Teil eines Gedichtes von Du Fu (712-770 n. Chr.). „Der Mond, voll ausgewachsen über dem Meer, Den ganzen Himmel richtigstellend“, von Zhang Jiuling, ein Premierminister während der Tang-Dynastie. In der Tang-Dynastie…

22. Sonne, Mond und ISS

Sonne und Mond spielen in der Dichtung seit mindestens 4.000 Jahren eine Rolle. Das muß man nicht belegen. Peter Rühmkorf hat über den Mondwahnsinn in der deutschen Literatur geschrieben. Hier ein paar nur sehr grob chronologisch sortierte Beispiele für die Sonne: Du erscheinst vollkommen…

71. American Life in Poetry: Column 300

BY TED KOOSER, U.S. POET LAUREATE This is our 300th column, and we thank you for continuing to support us. I realized a while back that there have been over 850 moons that have gone through their phases since I arrived on the earth,…

55. MOND-äne Zitate zum Landungsjubiläum

G&GN-Institut Berlin-NewCologne / Aufgrund des Totalausfalls meines Computers hatte ich in der letzten Woche endlich einmal wieder genug Zeit, mich meiner Lyrik-Sammlung zu widmen: Passenderweise fiel mir beim Entstauben des Bücherregals ein vergessener Gedichtband mit dem Titel „MONDLANDUNG“ in die Hände! Dadurch inspiriert durchforstete…