Schlagwort: Jeffrey Yang

Lyrik-Empfehlungen 2016 veröffentlicht

Eine Initiative der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung, der Stiftung Lyrik Kabinett und der Literaturwerkstatt Berlin/Haus für Poesie Veranstaltungen am 18. März auf der Leipziger Buchmesse und am 23. März in der Literaturwerkstatt Berlin/Haus für Poesie Welche Gedichtbücher sind besonders bemerkenswert, interessant, überraschend?…

Yennecott

Yennecott ist eine frühere Bezeichnung für die Insel [Long Island], die jetzt drei Flughäfen trägt für Gegenden zur Naherholung sehr vermögender New Yorker. Und in Yangs Text wird eine Verzichtserklärung zitiert, die die Insel ins Eigentum der europäischen Siedler übergehen lässt. Damit verbunden aber auch…

19. Befleckt von Schwerkraft

zu Streifzügen durch die zeitgenössische Poesie. In der zweiten Ausgabe von Lyrik³ geben wir Einblicke in die US-amerikanische Lyrikszene und stellen drei sehr unterschiedliche amerikanische Autoren vor: einen unverzichtbaren modernen Klassiker, einen der erstaunlichsten Debütanten und die verdiente Pulitzerpreisträgerin von 2012. Außerdem sprechen wir…

54. Kommentiertes Wörterbuch

Der kleine Berenberg-Verlag fügt seinen großen Verdiensten um abseitige und schön gemachte Bücher nun weitere hinzu: Jetzt erscheint hier auch Lyrik – und, wie zu erwarten war, solche jenseits des Mainstreams und im besten Sinne eigenartig. Neben dem jungen US-Amerikaner Jeffrey Yang wird der…

150. Fischgedichte

Seine Gedichte sind ganz und gar unpersönlich. Sie beerben Objektivisten wie George Oppen und Dingdichter wie den von Yang mehrfach zitierten Francis Ponge: jeder Text ein aus Lautmaterial, zoologischer Terminologie, philosophischem Gedankengut geborener und schillernd in sich verschlosser Mikrokosmos. Yang, schreibt Eliot Weinberger in…

39. Jeffrey Yangs Bestiarium

Im Mittelalter verstand man unter einem „Bestiarium“ eine Dichtung, die typisch menschlichen Eigenschaften und Schwächen im Bild der Tiere einen Spiegel vorhält. Diese Form barg ein derart vielsagendes Potential, daß sie in der Neuzeit von Guillaume Apollinaire, Franz Blei, Jorge Luis Borges und anderen…

89. Berenberg Verlag startet Lyrik-Reihe

Im August 2012 erscheint im Berliner Berenberg Verlag erstmals Lyrik. Die zweisprachige Reihe wird mit Gedichten des US-Amerikaners Jeffrey Yang und des Argentiniers Sergio Raimondi eröffnet. „Ein angelsächsischer Verleger hat mal gesagt, ein Verlag, in dem noch nie Gedichte veröffentlicht wurden, sei eigentlich gar…