Schlagwort: Werner Heiduczek

108. Zwei Leipziger

Wann bekommt der große Werner Heiduczek (Sein Tod am Meer muss man gelesen haben!), der seit Jahrzehnten in Leipzig lebt, endlich den Lessing-Preis? Das Gleiche trifft auf unseren Andreas Reimann zu, einer der großen Dichter! / Clemens Meyer, Die Zeit 1/2014, 27.12.

75. Platz für Lyrik

Ob es zu Goethes Zeiten schon so war, ich weiß nicht. Christian Felix Weiße, Steuereinnehmer und Lyriker,  war ein Star mittleren Alters, den der Student eher verachtete, obwohl er selber so unendlich besser noch nicht war. Er hat ja auch das meiste verbrannt –… Continue Reading „75. Platz für Lyrik“