Schlagwort: Ulrich Greiner

L&Poe ’17-10

Liebe L&Poe-Leserinnen und -Leser, seit Ende 2000 gibt es die Lyrikzeitung, 15 Jahre als Tages-, jetzt als Wochenzeitung. Jeden Freitag neu mit Nachrichten aus der Welt der Poesie. Poetry is news that stays news, sagt Pound.  In der heutigen Ausgabe: Thomas Kunst, Aloysius Bertrand, Charles Baudelaire,…

79. „Ein nicht immer gelungenes, gleichwohl durchkomponiertes poetisches Gebilde“

Die argumentativen und ästhetischen Schwächen von Was gesagt werden muß waren nicht zu übersehen. Eine Lektüre des neuen Gedichts verlangt mehr. Die meisten Kritiker haben sich mit dem Hinweis begnügt, das Gedicht bestehe aus „zwölf je zweizeiligen Strophen“. Dass Grass auf die antike Form…

118. Füllhorn

Eine bisher an mir vorbeigegangene Seite fliegt mir in einer Anmerkung von Ron Winkler zu, danke! Die literaturwerkstatt Berlin stellt ihre Reihe „Gespräch des Monats“ zum Nachhören ins Netz. Ich höre gerade Sherwin Bitsui, klingt gut! Hier können Sie stundenlang zuhören. Es sprechen: Oskar…

88. Der Lyrikverführer

Donnerstag, 19. November 2009 20:00 – 22:00 Literaturwerkstatt Berlin Knaackstr. 97 Mit Ulrich Greiner (Journalist und Literaturkritiker, Hamburg) Norbert Hummelt (Autor, Berlin) und Nadja Küchenmeister (Autorin, Berlin) Moderation Joachim Scholl (Deutschlandradio Kultur) Verlage veröffentlichen kaum noch Lyrikbände – ein Grund dafür ist, dass viele…