Schlagwort: Juan Felipe Herrera

L&Poe ’17-10

Liebe L&Poe-Leserinnen und -Leser, seit Ende 2000 gibt es die Lyrikzeitung, 15 Jahre als Tages-, jetzt als Wochenzeitung. Jeden Freitag neu mit Nachrichten aus der Welt der Poesie. Poetry is news that stays news, sagt Pound.  In der heutigen Ausgabe: Thomas Kunst, Aloysius Bertrand, Charles Baudelaire,…

Unsichtbare Szene

Juan Felipe Herrera, der erste Latino-Poet laureate der Vereinigten Staaten, wurde gerade für eine zweite Amtszeit eines der prominentesten Posten innerhalb der amerikanischen Lyrik nominiert. Trotzdem werden die Latino-Dichter weiterhin marginalisiert, wenn nicht völlig ausgeschlossen. Jedes Jahr im Nationalen Lyrikmonat April sehe ich die zahllosen Artikel und…

Durch die Brille der Poesie

Als er jung war, wollte Juan Felipe Herrera Redner werden. „Ich träumte davon, vor Publikum zu stehen und lange Reden zu halten“, erklärt er am Telefon. Doch dann entdeckte er die Lyrik, und die Welt änderte ihre Farbe. „Man spricht davon, die Dinge durch eine rosafarbene…

Juan Felipe Herrera neuer U.S. poet laureate

Juan Felipe Herrera, früherer poet laureate von Kalifornien, wurde am Donnerstag als erster Chicano (d.i. Mexikanischstämmiger) zum neuen Poet laureate der Vereinigten Staaten ernannt. Er begann seine Karriere mit Gedichten, die Spanisch und Englisch vermischten. Aus einem Bericht von Tomas Ovalle, Los Angeles Times: Walking past a…