Schlagwort: Punk

Geniale Dilettanten

Als Teenager wird er von Sid Vicious wachgeküsst, nennt sich fortan Tommi from Germany und schreibt erste Slogans an die Häuserwände, „allergisch kontaminiert gegen Rasenmähen und gleichzeitig gegen jegliche andere Form von Vorgartendingen“. / Felix Stephan über Schorsch Kamerun, Die Zeit

89. Polish Punk, Reggae and Yiddishkeit

Like Pedaya, but in a very different way, German journalist and music aficionado Alexander Pehlemann finds in Krakow, and in Poland in general, a way to access the musical feature of the Polish longing for the extinguished Jewish culture. Pehlemann, the editor of the…

8. Pussy, Punk und Volksmund

Die „Punkband“ Pussy Riot wurde allerorts als neue Sensation des musikalischen Undergrounds Russlands gefeiert wird. Aber was hat sie eigentlich mit Musik, mit Punk im Besonderen, zu tun? Erst einmal sehr wenig. Denn die Auftritte von Pussy Riot fanden nie in Clubs oder Konzerthallen…

81. Musiker sind die besseren Dichter geworden

1980 erscheint eine erste Sammlung englischer Punk-Songtexte mit deutschen Übersetzungen, I Hate The Universe, herausgegeben von Sylvia James *3), darunter Killing An Arab von Cure, eine Aufarbeitung von Albert Camus’ Der Fremde. Camus, so scheint es, liegt mit seinen Sätzen von der zärtlichen Gleichgültigkeit der Welt hochaktuell in den jungen…

98. Bert Papenfuß und Ronald Lippok

Vor den ersten Sachen die letzten Dinge Wie Carlfriedrich Claus und Valeri Scherstjanoi sich nicht als bildende Künstler verstanden, fühlen sich auch die Bildarbeiten von Ronald Lippok und Bert Papenfuß, wie sorgsam sie auch ausgeführt sein mögen, nicht unmittelbar wohl in Galerieräumen. Dokumente einer…

17. Punk, Politik & Poesie

Wer Welimir Chlebnikows „Lied vom El“ in Sternensprache kennt – in der deutschen Ausgabe von Peter Urban stehen Fassungen u.a. von Franz Mon, Oskar Pastior und Gerhard Rühm – , der wird sich über den Text „Öl“ von Ernst Fuhrmann aus dem Jahr 1927…