Schlagwort: David Orr

Empfehlungsliste

In der New York Times erklärt David Orr den Sinn von Listen: Die in einem Kalenderjahr erscheinenden Gedichtbände nehmen gewöhnlich 18 Kubikfuß Raum ein, das entspricht etwa dem Fassungsvermögen eines durchschnittlichen Kühlschranks. Aber wenn man Literaturkritiker ist, kann man es sich wahrscheinlich nicht leisten,…

A close reading

“No sweeter music can come to my ears,” Robert Frost once wrote a friend, “than the clash of arms over my dead body when I am down.” Frost’s ghost, then, can be grateful to New York Times poetry columnist and Cornell University prof David Orr for…

Pulitzer Prizes 2015

The 2015 Pulitzer Prize Winners Poetry For a distinguished volume of original verse by an American author, Ten thousand dollars ($10,000). Awarded to „Digest,“ by Gregory Pardlo (Four Way Books), clear-voiced poems that bring readers the news from 21st Century America, rich with thought,…

84. David Orr’s Top Ten 2014

Louise Glück, “Faithful and Virtuous Night.” The recent winner of the National Book Award, Glück’s 14th collection is wry, dreamlike and snow-covered: a testament to her late career resurgence, and to her increasing ability to inhabit personas like, but not identical to, her own (in this…

138. Öffentlich als Lyrikerin

Amerikanische Dichter werden selten öffentliche Figuren, und wenn sie es werden – Allen Ginsberg, Robert Frost – zahlen sie üblicherweise dafür. Manchmal ist der Preis ein zeitweiliges Absinken des literarischen Rufs (andere Dichter verzeihen ihnen den Ruhm nicht), öfter bekommen sie es nur mit…

41. Übersetzungsstreit

Since his Nobel moment in October, three different Transtromer books have been released (or reissued): THE DELETED WORLD: Poems (Farrar, Straus & Giroux, $13), with translations by the Scottish poet Robin Robertson; TOMAS TRANSTROMER: Selected Poems (Ecco/HarperCollins, $15.99), edited by Robert Hass; and FOR THE LIVING AND…

92. Spricht die Dichtung zur Öffentlichkeit, und wenn ja, wie viele?

Jedes Gedicht ist öffentlich in dem Sinn, daß es sich an ein eingeschriebenes Publikum richtet. Aber manche Öffentlichkeit ist öffentlicher als andere. Die meisten zeitgenössischen Dichter zum Beispiel sprechen zu einem Publikum, das aus engen Freunden und vereinzelten Berufslesern sowie griffigen Abstraktionen wie dem…

1. Gehen Amerika die großen Dichter aus?

Im Oktober wurde John Ashbery der erste Dichter, dessen Werkausgabe bereits zu Lebzeiten in der Reihe Library of America erschien. Diese Ehre sagt einiges über den Zustand der Gegenwartslyrik – teils Gutes, teils weniger Gutes –, aber die wichtigste und verstörendste Frage ist vielleicht…

Most people will

tell you that there’s no single, unifying “style“ in contemporary American poetry; instead, conventional wisdom has it that our verse exists in a variety of forms and voices as dazzlingly individual as snowflakes or Baptist churches. Whether this is actually the case — whether,…