Kategorie: Dänemark

20. Yahya Hassan überfallen

Am Dienstag wurde er nun in Ramallah auf offener Strasse überfallen, wie die Kopenhagener Zeitung «Berlingske Tidende» berichtet. Ein mit fünf Männern besetztes Auto habe neben ihm angehalten, als er sich abends auf dem Weg zu einem Restaurant befand. «Bist du Yahya aus Dänemark?»,…

96. Yahya passt in keine Schublade

Die dänischen Bürger am rechten Rand haben in Hassans Geschichte endlich den Beleg dafür gefunden, dass alle Ausländer kriminelle Sozialschmarotzer sind und sich gar nicht eingliedern wollen. Das linke Lager sieht in Hassan endlich den Beweis dafür, dass die Dänen selbst mehr gegen Ghettobildung…

61. Sonett aus Glas und Beton

Eine Prosaminiatur, präzise notiert, voller Komik, jedes Wort an seinem Platz. Allein schon die Bewegungen darin –  fliegen, füttern, öffnen, sammeln, stehen, gehen. Clemens Setz, dem Autor dieser leichten, phantastischen Zeilen, gelingt es, die Papageien, unsere buntgefiederten Sprachimitatoren, aus dem ihnen von uns Menschen…

85. Yahya Hassan

Kritisch Kristoffer Cornils: Yahya Hassan ist ein mustergültiges Beispiel für Selbstinszenierung, voller Kanak Sprak, Slang und gestischem Zynismus. Hassan transportiert gekonnt eine Haltung. »BISTU INTEGRIERT« heißt es zwischendurch – eine Frage, die ihre Antwort bereits vorwegnimmt. Nein, Hassan ist nicht integriert. »AM TELEFON NENNT IHR…

68. Lyrischer Bildungsroman

Rechte Politiker zitieren Hassans wütende Anklagen, sein eigenes Herkunftsmilieu sei verroht, als würden sie beweisen, was sie immer schon gesagt haben: dass diese Leute nicht nach Dänemark passen. Linke wiederum warnen vor Hassans Dichtung, eben weil sie der anderen Seite als Beleg für die…

65. Wucht

Der Literaturkritiker der Zeitung „Politiken“, Jes Stein Pedersen, war einigermaßen fassungslos, als er die Gedichte [Yahya Hassans] zum ersten Mal las: „Ich war verblüfft. Ich war begeistert. Und ich habe gemerkt: das hier ist etwas ganz Besonderes. Das ist das, worauf wir in Dänemark…

61. Buchverschenker

Buchverschenker / Yahya Hassan im Nordischen Forum / Jayne-Ann Igel in der Lyrikbuchhandlung

25. Abrechnung

Bei Ullstein erscheinen jetzt die Gedichte des aus Palästina stammenden dänischen Dichters Yahya Hassan auf Deutsch. Der Klappentext: Stell dir vor, du bist 18, und alle halten dich für einen Fremden. Für einen Versager, für einen Kriminellen. Dein Vater predigt von Gott und verprügelt…

102. Total translation

In den erhitzten Diskursen über die zeitgenössische Lyrik* werden die magi­schen Quel­len der Dich­tung oft ver­gessen – als da sind: der Schama­nis­mus, die ani­mis­tische An­rufung, der Be­schwörungs­zau­ber. An ihrer archa­ischen Quel­le ist die Dich­tung Gesang und das „Geheul“ des Priesters und Heilers. In dieser…

87. Yahya Hassan angegriffen

Nun hat der 18-jährige Teenager mit einem Lyrikband heftig zurückgeschlagen, er rechnet ab mit dem Vater und mit seiner frömmelnden Mutter, und er attackiert vor allem die muslimischen Zuwanderer, «die zum Freitagsgebet gehen, aber alle anderen Tage stehlen, hehlen, saufen und huren». Hassan spricht…

14. Fucking Zornig

Der 18 Jahre alte Yahya Hassan ist die Sensation der dänischen Lyrikszene. Der Sohn palästinensischer Flüchtlinge schreibt über Männer, „die zum Freitagsgebet gehen, aber alle anderen Tage stehlen, hehlen, saufen und huren“. Dafür kriegt er Lob von Islamkritikern und Todesdrohungen von Extremisten. … Gedichtbände…

108. Lyriksommer

Der „Lyriksommer“ im Deutschlandradio Kultur vom 14. Juli bis 31. August schöpft aus dieser Vielfalt und präsentiert in den Sendungen der Literatur u.a. Poesie aus Dänemark, dem Iran oder aus den USA. Dabei spielen unterschiedlichste Traditionen und alle nur denkbaren Stile eine Rolle: Michèle…

67. Geklagt wird immer

Der dänische Philosoph Georg Brandes, der 1927 starb, führt Beschwerde darüber, wie schlecht schon zu seiner Zeit gelesen worden sei. Was lesen die Leute? Zeitungen! Und wenn sie doch mal Bücher läsen (als wäre nur Bücherlesen richtiges Lesen), dann versorgten sie sich in Leihbibliotheken,…

8. Februar in der Lettrétage

Mittwoch, 8. Februar 2012, 19.30 Uhr Pharmacy of Words Morten Søndergaard präsentiert sein neues poetologisches Experiment Mittwoch, 15. Februar 2012, 19.30 Uhr Gedichtgespräch: Marlies Schmidl / Boris Schapiro Marlies Schmidl und Boris Schapiro lesen und diskutieren Mittwoch, 22. Februar 2012, 19.30 Uhr Neue Übersetzungen…

39. Mehr als ein gutes Dutzend. Lyrik 2011 (1)

Anthologie ∙ Einzeltitel ∙ Essayband ∙ Zeitschrift Zusammengelesen von Theo Breuer, Mitarbeit Michael Gratz Wird in den nächsten 6 Tagen in alphabetischer Folge ergänzt. Nachträge der Leser sind durchaus erwünscht und erbeten und können hier als Kommentar eingetragen werden.  (Bitte erst unter dem jeweiligen Buchstaben…