Schlagwort: Franz Dobler

120. Einer von der Internationale der literarischen Opposition

Als Heidelberger Anglistik-Student gründete Weissner 1965 sein Literaturmagazin Klectoveedsedsteen, benannt nach einem Titel von Charlie Parker. »Ein kompletter Satz liegt heute wahrscheinlich nur in der New York Library, von der Ausgabe mit der Schallplatte hab’ ich selber kein Exemplar.« Die Rowohlt-Anthologie »Beat« und zwei… Continue Reading „120. Einer von der Internationale der literarischen Opposition“

23. DreckSack / Prenzlauer Berg Konnektör

Angezeigt wird eine Doppelzeitschrift, von der noch nicht klar ist, ob sie monatlich oder nur alle 2 Monate erscheint: DreckSack – Lesbare Zeitschrift für Literatur (Hrsg. Florian Günther) / Prenzlauer Berg Konnektör (Hrsg. Bert Papenfuß), mit den Beiträgen folgender Autoren: Heft 1, November 2010: Kersten Flenter, Reinhard Henning,… Continue Reading „23. DreckSack / Prenzlauer Berg Konnektör“

24. The Living Beat

Samstag, 8.10. 05, ab 19 Uhr, im Kutschersaal der Stadtbücherei Esslingen, Webergasse 4-6 Franz Dobler, Amiri Baraka und Robert Stadlober lesen Texte von Jörg Fauser, Amiri Baraka und Allen Ginsberg Franz Dobler, Autor, Sänger, DJ und härtester Kritiker der deutschen Altmänner-Literatur liest Gedichte des… Continue Reading „24. The Living Beat“

Franz Dobler

Im neuen Titel -Magazin bespricht Klaus Hübner rapähnliche Westerngedichte: Franz Dobler: Der Tag an dem ich allen Glück wünschte. Kunstmann Verlag. 2002. CD. ISBN 3-88897-317-1. Außerdem Gedichte von Florian Vetsch. / 3.11.02