Kategorie: Marokko

2. Lyrikpreis „Argana“

Der internationale Lyrikpreis „Argana“ wurde am Sonnabend in Casablanca an den spanischen Schriftsteller Antonio Gamoneda verliehen. Der Preis wurde 2013 zum siebtenmal vergeben. Die Jury besteht aus Mohamed Larbi Lamsari (Vorsitzender), dem Kritiker  Abderahmane Tankoul und den Dichtern Hassan Najmi, Najib Khedari und Khalid… Continue Reading „2. Lyrikpreis „Argana““

57. Gestorben

Der marokkanische Dichter Abderrazak Jabrane starb am Sonntag nach langer Krankheit. Der 1960 in Casablanca geborene Autor war Präsident des Clubs „unité, création et analyse du discours“ (Einheit, Schöpfung und Diskursanalyse). Er veröffentlichte u.a. die Bände „Asmaa“ und „Bayade Al-Hourouf“. / La Vie écco

73. Festival der modernen marokkanischen Lyrik

In der Stadt Chefchaouen fand das 27. nationale Festival der modernen marokkanischen Lyrik statt. Das Festival würdigte in diesem Jahr das Schaffen des Dichters Mohamed Mimouni, der zu den Säulen der modernen Lyrik Marokkos gezählt wird. Zum erstenmal waren auf dem Festival Amazigh-(Berber-)Poeten aus… Continue Reading „73. Festival der modernen marokkanischen Lyrik“

93. Poetische Begegung der Kulturen in Bonn

Renommierte Dichter zu Gast im „deutsch-arabischen lyrik-salon“ Vor mehr als 6 Jahren gründete der aus Syrien stammende deutschsprachige Dichter, Übersetzer, Herausgeber und Publizist Fouad El-Auwad den „deutsch-arabischen lyrik-salon“.  Zur illustren Gästeschar seiner bisherigen Festivals zählten u.a. Reiner Kunze, Raoul Schrott, Evelyn Schlag und Fuad… Continue Reading „93. Poetische Begegung der Kulturen in Bonn“

8. Falscher Zeitpunkt

Ungeachtet der Proteste, die Äußerungen von Adonis zur Lage in Syrien in der arabischen Welt verursacht hatten, erhielt der 1930 in der Nähe der Küstenstadt Latakia geborene Dichter am vergangenen Sonntag den Frankfurter Goethe-Preis – einer von vielen arabischen Literaten, die mit dem demokratischen… Continue Reading „8. Falscher Zeitpunkt“

66. Amazigh-Poesie

Der Dichter Mohamed Ajedad erhält den ersten Preis des regionalen Wettbewerbs der Amazigh-Poesie in Ifrane (Marokko). Der zweite Preis geht an El Houssine Aferiou und der dritte zu gleichen Teilen an Ali Abbouchi und Said Makaoui. An dem Wettbewerb nahmen etwa 20 Amazigh-(Berber-)Dichter teil.… Continue Reading „66. Amazigh-Poesie“

103. Tchicaya U Tam’si-Preis

Seit 1990 vergibt das Afro-arabische Kulturforum in Assilah (Marokko) in jedem zweiten Jahr einen nach den kongolesischen Dichter Tchicaya U Tam’si (1931 – 1988) benannten Literaturpreis.  In diesem Jahr erhielt ihn der marokkanische Autor und Übersetzer Mehdi Akhrif und die senegalesische Autorin Fama Diagne Sene. Mehdi Akhrif… Continue Reading „103. Tchicaya U Tam’si-Preis“

89. Friedenspreis für Ben Jelloun

Der marokkanische Schriftsteller Tahar Ben Jelloun wird mit dem  mit 25.000 Euro dotierten Erich-Maria-Remarque-Friedenspreis ausgezeichnet. Das Werk des 1944 geborenen Autors stehe im Zeichen der Toleranz und der Integration. Sein jüngster Band „Arabischer Frühling“ beschäftige sich mit den Ursachen und Folgen der Demokratiebewegung, sagte… Continue Reading „89. Friedenspreis für Ben Jelloun“

39. Brauchen sie nicht

Die arabische Jugend wendet sich nicht nur gegen verknöcherte, autoritäre Regime. Mittlerweile geraten auch Intellektuelle in die Kritik, denen Duckmäuserei oder sogar Anbiederung bei den Machthabern vorgeworfen wird. … Auch der berühmte syrisch-libanesische Dichter Adonis bleibt von Kritik nicht verschont. Kurz nach der enttäuschenden… Continue Reading „39. Brauchen sie nicht“

36. „Weil die Despoten die Dichter verachten“

Die arabischen Despoten hätten auf ihre Dichter hören sollen. Dann hätten sie wissen können, dass die Liebe ihrer Völker pure Heuchelei ist, Selbstbetrug bestenfalls. Aber die Mächtigen des Maghreb und die Alleinherrscher in Ägypten und anderswo haben all die Bücher, die davon kündeten, wo… Continue Reading „36. „Weil die Despoten die Dichter verachten““

26. Poesiefestival in Agadir

Marokkanische und ausländische Dichter treffen in Agadir zum Poesiefestival Founoun zusammen. Die zum drittenmal stattfindende Veranstaltung will die marokkanische Dichtung in aller sprachlichen Vielfalt pflegen und Anregungen zu ihrer Erforschung geben. Auf dem Festival kann man der ganzen Vielfalt marokkanischer Poesie begegnen, auf Arabisch… Continue Reading „26. Poesiefestival in Agadir“

139. Meine Anthologie 72: Wafa´ al-Amrani, Der achte Tag (Auszüge)

Der achte Tag (Auszüge) „Er sagte zu mir: Der Todestag ist der Hochzeitstag und der Tag des Alleinseins ist der Tag der Geselligkeit. An-Niffari* 1 Wurzel Ich bin aus dem Gefühl geboren. Das ist nicht wie die Liebe nicht wie der Haß, sondern ähnelt… Continue Reading „139. Meine Anthologie 72: Wafa´ al-Amrani, Der achte Tag (Auszüge)“

91. Meine Anthologie 66: Mubarak Wassat, Das Morgengrauen bricht an

Das Morgengrauen bricht an  Endlich bricht verwundet das Morgengrauen an, nachdem es seine Flügel aus den Ketten des Mythos befreit hat. In dieser Zeit fließt tiefrot die Freude aus unseren Nasen, die uns nicht mehr erkennen. Wir sind nicht die einzigen Ratlosen!   Aus:… Continue Reading „91. Meine Anthologie 66: Mubarak Wassat, Das Morgengrauen bricht an“

36. Salon der arabischen Literatur

Das arabische Kulturzentrum in der belgischen Hauptstadt veranstaltet auch in diesem Jahr einen arabischen literarischen Salon, vom 9. bis 11.12. Unter dem Thema „Fitna“ werden Theateraufführungen, Lesungen und Rundtischgespräche stattfinden. Gespräche über die Lyrik gestern und heute finden in einem Brüsseler Café nach dem… Continue Reading „36. Salon der arabischen Literatur“

25. … und in Tunis

Die Teilnehmer eines Treffens der Maghreb-Dichter, das jetzt zum dritten Mal in Tunis stattfand, gehen davon aus, daß die Poesie einen wesentlichen Beitrag dazu leisten könnte, bei den Völkern ihrer Länder das Gefühl ihrer Einheit und ihrer gemeinsamen Identität zu schaffen. „Die Lyrik könnte… Continue Reading „25. … und in Tunis“