Schlagwort: Jack Kerouac

93. Ginsbergs „Howl“ verfilmt

1956 trug Allen Ginsberg ein Gedicht über Sex, Drogen, Religion und Wahnsinn. Es wurde zum Kampfschrei der Avantgarde und brachte ihm einen Prozeß wegen Obszönität. Jack Kerouac und Lawrence Ferlinghetti waren anwesend. Ginsberg war 29 Jahre alt. Die spätere Choreographin und Filmemacherin Yvonne Rainer,… Continue Reading „93. Ginsbergs „Howl“ verfilmt“

132. Leonore Kandel

Lenore Kandel hing bei den Beat poets herum, Jack Kerouac verewigte sie, sie schrieb ein Buch mit Liebesgedichten, die als obszön verboten und von der Polizei beschlagnahmt wurden, sie glaubte an eine kommunale Lebensweise, anarchisches Straßentheater, Bauchtanz und alles Schöne. Die Dichterin, eins der… Continue Reading „132. Leonore Kandel“

86. Frühreif

Jim Carroll, who died Friday of a heart attack at 60 in Manhattan, was a legend by the time he was 13. That’s when the poet Ted Berrigan took him to visit Jack Kerouac, who took a look at some of Jim’s writing and… Continue Reading „86. Frühreif“

037. Kerouacs Rat

Gefunden bei youtube (ein Hinweis von Jan Röhnert bei Facebook): Remove literary, grammatical and syntactical inhibition. 13. Ratschlag Jack Kerouacs an junge Autoren

48. Jack Kerouac School

This is a book, in the end, about aging — not just the aging of the Beats, which Kashner witnessed firsthand, but the aging of the author, too. Kashner is now in his mid-40’s, the same age Corso was when he described himself to… Continue Reading „48. Jack Kerouac School“

Am Anfang war der Schlag

In the beginning there was Beat. Jack Kerouac’s On the Road, Allen Ginsberg’s Howl, William Burroughs’s Naked Lunch. Here were writers who took the same words everyone else had at the time and used them in new ways, much like the bebop jazz players… Continue Reading „Am Anfang war der Schlag“

Beat Poet, Surrealist, Creative Chameleon

VANCOUVER, British Columbia, May 13 — Ted Joans, a Beat Generation poet whose work drew from the African-American oral tradition and blended black consciousness with avant-garde jazz rhythm, was found dead in his apartment here on May 7. He was 74. Mr. Joans was… Continue Reading „Beat Poet, Surrealist, Creative Chameleon“

Haikus von Jack Kerouac

Drei amerikanische Haikus von Jack Kerouac spendiert The New Yorker vom 3.3.03 online. (Nur im Druck: Gedichte von Seamus Heaney und CK. Williams)

Grande Dame der Beat Poetry

Von einem Leben zwischen Bebop und Beatnik, zwischen San Francisco und Chicago erzählt sie in ihrer Jazz-Poesie, von ihrem ersten Auftritt als Performerin, vom Leben außerhalb der Gesellschaft, das das Wesen des Beat prägt. Jedem im Publikum wird plausibel, warum Jack Kerouac , einer… Continue Reading „Grande Dame der Beat Poetry“

Dharma Bum: Gary Snyder

«Einen glücklichen kleinen Weisen» nannte ihn Jack Kerouac 1958 in «The Dharma Bums» und porträtierte ihn darin als Japhy Ryder: als ernsthaften Zen-Schüler, der sich dem Studium chinesischer Gedichte widmet, als naturverbundenen Bergsteiger, der alles über Bäume und Pflanzen wissen will. «Eine Million Formen… Continue Reading „Dharma Bum: Gary Snyder“

GrIStuF 98,1 Festivalradio (viel Musik & gar nicht wenig Lyrik)

Vom 31.5. – 11.6.02 24 Stunden Radio aus Greifswald (vom Internationalen Studentenfestival GrIStuF) Im Raum Greifswald auf UKW 98,1 MHz Oder als Livestream auf: http://www.kunstcontainer.de/ Jede Nacht ab 23 Uhr Wortsendungen mit diesen Themen: 31.05. O – Ton Pathos- Rex Joswig 01.06. Beat. Eine… Continue Reading „GrIStuF 98,1 Festivalradio (viel Musik & gar nicht wenig Lyrik)“

Radio- bzw. Fernsehtips

Kerouac speaks – 1. New York City – Horace Silver, George Shearing, T. Monk und John Coltrane – Von Stephan Meier Di 21.5.02 23:05 NDR4 – weitere Folgen Mittwoch bis Freitag jeweils 23:05! „Maulid Al Nabawi – Geburtstag Mohammeds“ – Mit Suleman Taufiq Fr… Continue Reading „Radio- bzw. Fernsehtips“