Schlagwort: Lyrikgruppe G13

90. das war absicht

PUBLIKATION & LESETOUR: das war absicht Ein Jahr nach der Veröffentlichung unserer Anthologie “40 % Paradies” haben wir unseren ersten kollektiven Text verfasst: “das war absicht”. Ein Cut daraus ist bereits in der Bella Triste 36 erschienen, nun liegt der ganze Text als Heft bei SuKuLTuR vor….

53. Ohne Betriebskeule

Aus einem Gespräch der Tageszeitung junge Welt: Was wären denn Ihre persönlichen Maßstäbe für gelungene Lyrik? Tristan Marquardt: Ich mag komplizierte und verspielte Gedichte, die mich auf eine lustvolle Weise überfordern. Nicht, weil ich anspruchsvolle und abgefahrene Dinge an sich für etwas besonders Erstrebenswertes…

44. Kollektivautor

Erst aus Übereinstimmungen und Differenzen des Miteinanderschreibens sei eine Art Poetik als «emerging quality» des Grand-Piano-Experimentes entstanden, so erinnert sich Tom Mandel. Ähnliches schwebt einem selbstbewussten jungen Berliner Kollektiv vor, der Lyrikergruppe G13. Im Herbst 2012 ist nach vierjährigem Bestehen der sich gegenseitig mentorierenden…

23. G13

Wir verstehen uns als Kollektiv junger Lyriker_innen aus Berlin. Den Ortsteilpatriotismus, der gelegentliche gefährliche Spannungen erzeugt, überwinden wir durch die Sozialisationsinstanz Fassbrause. Friedrichshain, Neukölln, Schöneberg und Reinickendorf aber auch der Rest des Berliner Umlands ist in unserer Mitgliederstruktur präsent (z.B. Köln, Zürich, Kiel). Wir…

75. Zentrum für Poesie

Literaturwerkstatt Berlin will Zentrum für Poesie ins Leben rufen Die Literaturwerkstatt Berlin startet am 9.3.2013, gemeinsam mit Dichterinnen und Dichtern eine Kampagne zur Gründung des Deutschen Zentrums für Poesie. „Die Kunst der Sprache, die Dichtung, ist Ausdruck feinster Sprachkultur“, so Thomas Wohlfahrt, Leiter der…

49. Formbewusste Kollektivgedichte

Trotz Google-Word-Dokumenten und aller technischen Finesse, die das Herz der Kollektive höher schlagen ließe: Es gibt gar nicht so viele Autoren, die ernstzunehmend in literarischen Arbeitsgemeinschaften produzieren. Dabei hat das italienische Kollektiv Wu Ming, eine Nachfolgegruppierung der anarchischen Luther-Blissett-Bewegung, vorgeführt, wie solche Formationen Literaturgeschichte…

45. G13

… zugleich etwas über Füllworte »Die Kritik der Stimmung ist die Voraussetzung aller Kritik«, sagt Linus Westheuser. Dann rollt eine Leseshow ab, die das Lyrikkollektiv G13 passend zum Erscheinen des Gruppenbuchs 40% Paradies und zur zugehörigen Städtetour inszeniert haben. Es geht nach Kiel, Köln, Karlsruhe unter…

34. Luxbooks

Na, wo wohl? In Wiesbaden. Nämlich: Dabei war und ist Wiesbaden auch die Heimat unabhängiger, experimentierfreudiger Verlage mit Mut zum Besonderen, deren Wirken weit über die Grenzen der Stadt hinaus wahrgenommen wird. Hatte früher einmal der Limes Verlag, in dem Werke von Gottfried Benn,…

117. G13-Anthologie

Am 1. Oktober ist es soweit: Eine umfangreiche G13-Anthologie erscheint bei luxbooks! Wir freuen uns sehr, damit erstmals ein Best-of der vielen, vielen Texte vorlegen zu können, die in den letzten Jahren in der Gruppe präsentiert und weiterentwickelt wurden. 14 Stimmen sind mit je ca….

62. Feuer-Infusion

Das Verlagshaus J. Frank | Berlin verbindet Literatur und Illustration auf ungewöhnliche Weise. Insbesondere in der »Belletristik. Zeitschrift für Literatur und Illustration« wird der interdisziplinäre Ansatz deutlich. Beiträge zeitgenössischer Autoren, ein Querschnitt durch unterschiedlichste Gattungen und Mischtexturen, werden durch herausragende Illustratoren interpretiert.  Am 24. September erscheint die elfte Ausgabe der…