Schlagwort: Linz

Heimrad-Bäcker-Preise

Wie Der Standard mitteilt, gehen die Heimrad-Bäcker-Literaturpreise 2016 an Anja Utler (€ 8000) und Dagmara Kraus (Förderpreis € 3500). Ein erstmals vergebener „neue texte“-Essaypreis geht an Sebastian Kiefer. Die Verleihung findet am 7. Juni in Linz statt.

92. Mekas als Lyriker

Linz – Mit „Friends! My Friends! It’s exciting!“ begrüßt Jonas Mekas – Schlüsselfigur des New American Cinema und Pionier des US-Autorenfilms – Besucher seiner Website. „Exciting!“ ist in erster Linie der fast 91-Jährige selbst, der sich per Video an Interessierte wendet und am Ende…

31. Allemann, Hundegger, Kraus

MAERZ Literatur: linzer notate 3/13 ein literarischer Abend mit Urs Allemann, Barbara Hundegger und Dagmara Kraus Moderation und Konzept: Christian Steinbacher Montag, 14.10. 2013, 19.30 Uhr VOM ERSTELLEN NEUER SPRACHEN: Das Prinzip der De- und Remontage bestimmt viele Arbeiten von URS ALLEMANN, der mit…

54. Heimrad-Bäcker-Preis für Christian Steinbacher, Förderpreis für Lange

Der mit € 8.000.- dotierte Heimrad-Bäcker-Preis 2013 geht an den Dichter , Kurator ( nebenbei LARK- Gestalter und SALON- Autor ) Christian Steinbacher ; der mit € 3.500.- angesetzte Förderpreis wurde dem Poeten, Übersetzer und Essayisten Norbert Lange zugesprochen . Die Begründung dieser Kür seitens der Jury – Franz Josef Czernin, Thomas Eder und der…

16. Heimrad-Bäcker-Preise 2012 an Urs Allemann und Christian Filips (Förderpreis)

Verleihung der Heimrad-Bäcker-Preise 2012 im Adalbert-Stifter-Haus, Linz Montag, 25. Juni 2012 19.30 Uhr Nach Entscheidung der Jury (Franz Josef Czernin, Thomas Eder und der letztjährige Preisträger Ulf Stolterfoht) werden die diesjährigen Preise verliehen an: Urs Allemann (Heimrad-Bäcker-Preis) Christian Filips (Förderpreis zum Heimrad-Bäcker-Preis) Begründung der…

39. Linzer „Tage der Poesie“

Die Eröffnung bestreiten Literaten, die der russischen Literatur verbunden sind: Hendrik Jackson arbeitet u. a. als Essayist, Lyriker und Übersetzer. Als solcher hat er Alexej Parschtschikows noch zu Lebzeiten selbst zusammengetragene Gedichtsammlung Erdöl übersetzt. Jackson liest Texte des Dichters, ebenso eigenes. Originaldichtungen Parschtschikows, der den „Metarealisten“…

125. Uncool

Gedichte gelten heute als voll uncool. Wordrap, das ist dann wieder sehr cool. Friedrich Achleitner kommt diesem jugendkulturellen Sprachideal wohl ziemlich nahe, wenn er Zeilen zum Besten gibt wie jene, die ein Innviertler „Idyll“ kurzfasst: „jausn trogn / zähnd eischlogn“. Achleitner, 1930 in Schalchen geboren…

78. Prægnarien

Ein Formerfinder trifft auf einen Allegorienschöpfer. Als gegenseitig befruchtender Dialog zwischen bildender und lyrischer Kunst sollte man das neue Künstlerbuch »Prægnarien« verstehen. Hieß es früher „Wer nicht hören will, muss fühlen.“, könnte man jetzt einfach behaupten „Wer nicht fühlend sehen will, muss lesen.“ ……