Schlagwort: Valerie Eliot

67. Eliot-Witwe gestorben

Valerie Eliot, die Witwe des Dichters T.S. Eliot und Bewahrerin seines literarischen Erbes über nahezu ein halbes Jahrhundert, starb im Alter von 86 Jahren nach kurzer Krankheit in ihrem Haus in London. Frau Eliot begründete den jährlich verliehenen T.S.-Eliot-Preis und unterstützte literarische Wohltätigkeitsprojekte. /…

64. TS-Eliot-Preis geht an John Burnside

Der schottische Dichter John Burnside gewann den in diesem Jahr heftig umstrittenen TS Eliot-Preis für seinen Band „Black Cat Bone“. Zwei Dichter, Alice Oswald und John Kinsella, hatten sich aus Protest gegen die Finanzierung durch einen Hedge Fond von der Shortlist des Preises zurückgezogen. Burnside hat bereits…

124. TS Eliot Prize Shortlist

Die Jury, bestehend aus Simon Armitage (Vorsitzender), Colette Bryce und Penelope Shuttle, hat 10 Gedichtbücher aus 98 Titeln der Longlist ausgewählt. Diese Titel repräsentierten „Reichweite, Breite und Vitalität der gegenwärtigen Lyrik“, erklärte Armitage. Der Sieger erhält am 18.1. einen Scheck über £15,000 von TS…

45. Connections

Eine bescheidene Unterkunft am Meer, in der T.S. Eliot einige seiner berühmtesten Zeilen schrieb, soll gerettet werden. Persönlichkeiten wie der frühere poet laureate Andrew Motion und die Witwe des Dichters, Valerie Eliot, unterstützen entsprechende Bemühungen. Insbesondere folgende Zeilen aus The Waste Land verweisen auf…

15. T.S. Eliot – jetzt auch aufm Klo**)

Nicholas Lezards Neubesichtigung von TS Eliots poetischem Werk anläßlich der ersten (!) Paperbackausgabe im Guardian, 2.10. The usual gap between hardback and paperback publication of a book is roughly one year. In this instance, though, the pause has been extended to 35 years. One…