Schlagwort: Issa

S‘ist Issa

Dieses Zitat aus einem Haiku habe ich seit Jahrzehnten im Kopf, aber weiß ich, wer er ist? In meiner Bibliothek stehen 3 Dutzend Bände japanischer Verse, in vielen auch Haiku von Issa (dessen Geburtstag heute ist) – aber die meisten Haikuanthologien sind nach den… Continue Reading „S‘ist Issa“

Drei Mondgedichte

Kälter als der Schnee scheint der bleiche Wintermond auf mein weißes Haar – Der Dichter, Jôsô (1661-1704), starb mit 43 Jahren. (S. 334) „Der bleiche Wintermond ist Symbol des Krieges, des Wahnsinns und des Todes.“ (S. 319) Ohne einen Freund, auf der Heide ausgesetzt, scheint… Continue Reading „Drei Mondgedichte“

Weinbergschnecke

Zum Geburtstag des Dichters Issa zwei Haiku über dasselbe Tier Der Regenschauer – Ob er wohl glücklich machte Die Weinbergschnecke? Aus: Haiku. Japanische Dreizeiler. Neue Folge Ausgewählt und aus dem Urtext übersetzt von Jan Ulenbrook. Stuttgart: Reclam, 1998, S. 59 Zum Abendmondschein Ach, schreien… Continue Reading „Weinbergschnecke“

Warum fliehst du, ich bins, Issa

Kobayashi Nobuyuki, der sich als Dichter Issa nannte (im Japanischen steht der Familienname an erster Stelle), ist ein Zeitgenosse unserer klassisch-romantischen Dichter. Nur sind seine Werke kürzer. Er wurde am 15. Juni 1763 geboren. Ich lernte seine Gedichte zuerst im Penguin Book of Zen… Continue Reading „Warum fliehst du, ich bins, Issa“

98. Preis für Robert Hass

Die Akademie der amerikanischen Dichter verlieh am Dienstag den mit 100.000 $ dotierten Wallace-Stevens-Preis an Robert Hass für sein Gesamtwerk. Der 73jährige Dichter war der Poet laureate der Vereinigten Staaten von 1995-97 und ist Träger des Pulitzerpreises. Bekannt sind seine Gedichtbände Time and materials und The apple… Continue Reading „98. Preis für Robert Hass“

73. Issa

American novelist J.D. Salinger includes one of Issa’s 20,000 haiku in his 1961 book, “Franny and Zooey.” O snail Climb Mount Fuji, But slowly, slowly Haiku is one of the more structured yet approachable forms of poetry. Haiku consists of 17 “on,” roughly equivalent… Continue Reading „73. Issa“

33. Seuls les poètes peuvent sauver le monde

Nur die Dichter können die Welt retten, schreibt Musina bei Agoravox: Wie ihr möchte auch ich wahrhaft informiert werden, nicht angeödet von dem Strom von Interpretationen, der von allen Seiten kommt und den man uns als „Analysen von Experten, Gedanken von Intellektuellen, Meinungen von… Continue Reading „33. Seuls les poètes peuvent sauver le monde“

64. Meine Anthologie: Frühling

… im November? Warum nicht. Erstens ist es heut warm wie im pommerschen Lenz: 13 Grad, bissel Sonne und manche Bäume (nicht schon sondern) noch grün oder grüngelb. Zweitens arbeite ich meine alte Netzanthologie hier sukzessiv ein, da fallen die Feste halt wie sie… Continue Reading „64. Meine Anthologie: Frühling“