Schlagwort: Eva Strittmatter

61. Gelegentlich werktätig

Bedeutsam an diesem Band ist auch, dass er die Entwicklungen und Konstanten im lyrischen Schaffen einzelner Dichter erkennen lässt, neben den bereits Genannten besonders jene Volker Brauns, Peter Huchels, Karl Mickels, Heinz Czechowskis, Harald Gerlachs und Wolfgang Hilbigs. Die Struktur dieser Anthologie ermöglicht thematische… Continue Reading „61. Gelegentlich werktätig“

58. Im Schatten

Zu den gut besuchten Veranstaltungen der Brandenburgischen Frauenwoche gehörte auch die Lesung von Irmtraud Gutschke, die am Dienstagabend in der Stadt- und Landesbibliothek aus ihrem 220 Seiten starken biografischen Interviewbuch „Eva Strittmatter – Leib und Leben“ las. … Gutschke erzählte eine Episode über die Folgen… Continue Reading „58. Im Schatten“

43. Eva Strittmatter zum 80.

Gehörte ich als Berliner Student zu denen, die in der Zeitschrift „Neue Deutsche Literatur“ die ersten dort gedruckten Gedichte der Strittmatter nicht nur mit glühenden Ohren lasen, sondern sie auch mit Durchschlägen abtippten, mit ihnen Freunde zu erfreuen, bekam diese frühe Begeisterung einen Dämpfer,… Continue Reading „43. Eva Strittmatter zum 80.“

82. Eva Strittmatter wird 80

Eva Strittmatter stand ihr komplettes künstlerisches Leben im Schatten ihres Mannes, Erwin Strittmatter. Ausgerechnet an ihrem kommenden Geburtstag könnte sie ins Rampenlicht katapultiert werden – am 8. Februar wird Eva Strittmatter 80 Jahre alt. … Mit ihrer klaren und poetisch-schönen Lyrik, und einer scharfen… Continue Reading „82. Eva Strittmatter wird 80“