Schlagwort: Erwin Strittmatter

01-31

31. Januar 1741: Theodor Gottlieb von Hippel, preußischer Staatsmann, Schriftsteller und Sozialkritiker *. Freund von Kant und Hamann. Setzte sich für die rechtliche Gleichstellung von Frauen ein. •1799: Rodolphe Töpffer, Schweizer Zeichner und Novellist *. Schuf komische-skurrile Bildergeschichten, Proto-Comics. Seine Faust-Parodie Dr Festus gefiel Goethe. Sein Dr….

Eva Strittmatter

Eva versuchte ihrem Mann den Rücken freizuhalten, wenn er sich tagelang zum Schreiben zurückzog. Auf der anderen Seite hatte sie unter seinem cholerischen Verhalten zu leiden und erhielt nicht nur Anerkennung von ihrem Mann für ihre schriftstellerische Arbeit. Im Gegenteil: Wenn eine seiner Verehrerinnen…

101. Werner Liersch gestorben

Der Schriftsteller und Literaturwissenschaftler Werner Liersch starb am 23.8. im Alter von 81 Jahren. Liersch wurde am 23.9. 1932 in Berlin geboren. Er war ein bekannter DDR-Literaturkritiker, 1982 erhielt er den Heinrich-Mann-Preis der Akademie der Künste der DDR.Von 1987 bis 1990 gehörte er der Jury des…

117. Schriftstellerorte

Etliche Dichter und Schriftsteller des 20. Jahrhunderts waren fasziniert von den wald- und wasserreichen Landschaften Brandenburgs und suchten sich dort ihre Refugien – in Dörfern, Kurorten, Villenkolonien. Als Freizeitsitz oder fürs ganze Leben. 16 dieser Autoren stellt Edda Gutsche in ihrem soeben erschienen Buch…

16. Mein Freund Strittmatter

Peter Jokostra erhielt für Lyrikpublikationen den Kulturpreis des DDR-Ministeriums – und floh später in die Bundesrepublik. Ein Briefwechsel mit Erwin Strittmatter endete im Zerwürfnis. Die Wandlung des früheren Wegbegleiters erschien ihm offenbar unheimlich. In seinem Gedicht „Symptome“ schrieb Peter Jokostra: „Mein Freund / der…

35. Beisetzung

Die verstorbene Schriftstellerin Eva Strittmatter wird heute auf dem Friedhof im brandenburgischen Schulzenhof beigesetzt. Sie wird an der Seite ihres 1994 verstorbenen Ehemanns Erwin Strittmatter beerdigt. … Brandenburgs Ministerpräsident Matthias Platzeck würdigte sie als „unverwechselbare Stimme“ der deutschen Literatur. „Unser Land Brandenburg kann sich…

58. Im Schatten

Zu den gut besuchten Veranstaltungen der Brandenburgischen Frauenwoche gehörte auch die Lesung von Irmtraud Gutschke, die am Dienstagabend in der Stadt- und Landesbibliothek aus ihrem 220 Seiten starken biografischen Interviewbuch „Eva Strittmatter – Leib und Leben“ las. … Gutschke erzählte eine Episode über die Folgen…

82. Eva Strittmatter wird 80

Eva Strittmatter stand ihr komplettes künstlerisches Leben im Schatten ihres Mannes, Erwin Strittmatter. Ausgerechnet an ihrem kommenden Geburtstag könnte sie ins Rampenlicht katapultiert werden – am 8. Februar wird Eva Strittmatter 80 Jahre alt. … Mit ihrer klaren und poetisch-schönen Lyrik, und einer scharfen…