Schlagwort: Baltimore

L&Poe Rückblende: Januar 2002

„Das niedre Pack, das miese Gesocks schreit ja nur so laut, weil es nichts anderes kann als schreien“, schreibt Hermann Lenz am 25. März 1959 an Paul Celan . „Stampfen wir sie alle in den Abfalleimer, lassen wir sie von der Müllabfuhr wegtransportieren oder… Continue Reading „L&Poe Rückblende: Januar 2002“

72. Keine Knete

Die Stadt Baltimore wird dem Edgar Allan Poe Haus auch dieses Jahr keine finanzielle Unterstützung zukommen lassen. Das Haus, in dem Poe mit seiner Familie lebte und in welchem er 1849 starb, gehört der Stadt und erhielt bis 2010 jährlich 85000 Dollar. Nun wird… Continue Reading „72. Keine Knete“

108. Poe-Fan schweigt

Der rätselhafte Fan des Dichters Edgar Allan Poe, der seit 60 Jahren den Geburtstag des Dichters am 19.1. zelebrierte, trat dieses Jahr nicht in Erscheinung. Er hatte am Grab in Baltimore seit 1949 Rosen und Kognak niedergelegt. Es war der 201. Geburtstag Poes./ Guardian… Continue Reading „108. Poe-Fan schweigt“

123. Spätes Begräbnis

Am 3.10. 1849 wurde Edgar Allan Poe hilflos und verwahrlost in Baltimore aufgefunden und in eine Klinik gebracht, wo er am 7. starb. Die Umstände seines Todes sind Anlaß für wilde Spekulationen. Am nächsten Tag wurde er in einer hastigen 3-Minuten-Zeremonie begraben. Weil so… Continue Reading „123. Spätes Begräbnis“

Rosen und Kognak

Über ein seltsames Geburtstagsritual für Edgar Allan Poe informiert die New York Times am 19.1.02: BALTIMORE (AP) — A small crowd gathered at the old church where Edgar Allan Poe lies buried, waiting, as they do every year, for the arrival of a stranger.… Continue Reading „Rosen und Kognak“