Schlagwort: Erich-Fried-Preis

1. Erich Fried Preis 2012 für Nico Bleutge

Der junge* deutsche Dichter Nico Bleutge erhält den mit 15.000 Euro dotierten Erich Fried Preis 2012 – so hat es in diesem Jahr der alleinige Juror, der Autor Lutz Seiler, bestimmt. Die Preisverleihung findet am Sonntag, den 25. November 2012 im Literaturhaus Wien statt… Continue Reading „1. Erich Fried Preis 2012 für Nico Bleutge“

140. „Laut lauter lyrik“ im Literaturhaus Wien

Lesungen, Diskussionen und Performances, die über den herkömmlichen Begriff von Lyrik hinausgehen, will das Literaturhaus Wien bei den 11. Erich-Fried-Tagen von Donnerstag bis Sonntag vermitteln. Nach der offiziellen Eröffnung durch Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny (SPÖ) steht der amerikanische Spoken-Word-Poet Saul Williams auf der Bühne. „Die… Continue Reading „140. „Laut lauter lyrik“ im Literaturhaus Wien“

103. Josef Winkler, Juror

„Lyrik war immer zeitgemäß und wird immer zeitgemäß bleiben“, ist Büchnerpreisträger Josef Winkler überzeugt. Mit 21 habe er einst in der Klagenfurter Landhausbuchhandlung das „sprachliche Universum“ des Paul Celan kennen gelernt und unter dem Einfluss dieser „zauberhaften neuen Welt“ „Celan-Imitationen“ geschrieben. Diese schlummern bis… Continue Reading „103. Josef Winkler, Juror“

Erich-Fried-Preis für Oskar Pastior

Der Lyriker Oskar Pastior erhält in diesem Jahr den Erich-Fried-Preis. Der in Rumänien geborene und in Berlin lebende Dichter wird den mit 14.500 Euro dotierten Preis am Sonntag (24. November) in Wien vom österreichischen Kunst-Staatssekretär Franz Morak entgegen nehmen, bestätigte das Literaturhaus Wien. Die… Continue Reading „Erich-Fried-Preis für Oskar Pastior“