Schlagwort: eBook

Teure Lyrik

Unverschämt billig ist dieser Titel, erhältlich bei Amazon bei buchhandel.de (also aufs Konto der Lieblings-Buchhandlung in der Nähe): Cloudpoesie. Dichtung für die vernetzte Gesellschaft Cloudpoesie zeigt, was passiert, wenn das Gedicht seine gedruckte Form verliert, wenn es sich vom Schreibtisch aufmacht ins Mediale, Dialogische,…

E-Books Turn Poet-Friendly

When John Ashbery, the Pulitzer Prize-winning poet, first learned that the digital editions of his poetry looked nothing like the print version, he was stunned. There were no line breaks, and the stanzas had been jammed together into a block of text that looked…

71. Lyrik am Bildschirm?

Im Kampf der Titanen zwischen den gedruckten und den elektronischen Büchern um die Vorherrschaft in der Literatur gab es Nischen, welche ich uneinnehmbar für die Newcomer hielt. Man kann Börsenberichte auf dem Bildschirm lesen, Zeitungen und vor allem auch ganz dicke Romane, die empfindliche…

109. Archive.org

Über 6 Millionen kostenlose eBücher Darunter alte Schätze wie dieser: Das Leiden unsers Herren Jhesu Christi (1460)

85. Für Open Access in den Geisteswissenschaften

Die Kulturzerstörer finden sich nicht unter denjenigen, die das Internet auch publizistisch verwenden, sondern eher unter denjenigen, die sich ihm unter dem Deckmantel des Bewahrenwollens verweigern. Von Hubertus Kohle. Zu beobachten ist in dem Feld momentan eine Entwicklung, die ermutigend scheint, aber eher alarmieren sollte: Es gibt immer mehr Ebooks,…

75. Wortwolke

Das Deutsche Textarchiv bietet E-Ausgaben zahlreicher alter Bücher, so auch dieser berühmten Anthologie (hier der erste Band von 1695 – in den nächsten 30 Jahren erschienen 6 weitere Bände in z.T. mehreren Auflagen, der erste Verkaufserfolg einer Anthologie). Der Herausgeber Benjamin Neukirch sammelt hier…

39. Spendabel

Anfang des Jahres 2013 hat der Walter de Gruyter Verlag die beiden hoch renommierten Fachverlage “Oldenbourg Wissenschaftsverlag” und “Akademie Verlag” erworben und steht gerade im Begriff, die lieferbare Produktion als elektronische Ressourcen in die de Gruyter-Plattform zu integrieren. Die beiden “Marken” Oldenbourg und Akademie bleiben dabei als sog. Verlagsimprints mit eigenem…

66. Lyrik im eBuch

In den letzten beiden Jahren wurde eine der größten Lücken im eBuch-Angebot geschlossen: Lyrik. Die Dichter Adrienne Rich, Allen Ginsberg, Langston Hughes und Wallace Stevens gehören zu denen, die in jüngster Zeit elektronisch zugänglich wurden. Random House Inc., W.W. Norton und andere Verlage veröffentlichen bereits routinemäßig…

87. Those pesky line breaks

This year, however, the most pressing issue facing poetry publishers is the same one that’s facing everyone else in the book biz: the digital transition. While digitizing poetry collections wasn’t anyone’s first priority, the time has come, and, in one way or another, most…

123. Books

A Futurist’s Manifesto Hugh McGuire and Brian O’Leary The distinction between “the internet” & books is totally totally arbitrary, and will disappear in 5 years. Start adjusting now. (…) Indeed, one of the first ever web sites, Gutenberg.org—started by Michael Hart in 1971—is dedicated to…

43. Flexibel

Warum kaufst du das Buch, wenn du schon die Pdf hast, fragt mich der Verleger. Ist doch ganz einfach. Die Pdf hab ich gelesen, das Buch stell ich ins Regal. Wenn es nämlich ein schönes ist. Zur Not kann mans mal verschenken. Vorm nächsten…

90. Virtual Library Packages

In response to customer requests, I’m now focusing on building Virtual Library Packages (VLPs) for our Quench Editions download store.  We now have nine of them: American Literature — 3,640 books for $49.99 Australian Literature – 66 books for $9.99 British Literature Before 1800…

119. Gezwitschert, gegeigt und gesungen (2)

aus einem thread : Michael Gratz konkret: in wenigen tagen werd ich ein doppelt großen eReader haben, mit elektronischem stift zum dreinschreiben. dann fängts an ernst zu werden.Freitag um 15:19 · Gefällt mir Michael Gratz es fängt an ernst zu werden / es hört auf…

88. Abschließendes

zum Thema Kindle: Ausgerechnet Orwells „1984“ verschwand neulich von den Lesegeräten tausender Amazonkunden – aus Copyrightgründen. Die Zentrale drückt auf den Knopf, und in allen Zimmern kommt die Botschaft an. Bzw. abhanden. Nicht daß es das erste mal war: so gab es Berichte, daß…