132. 30. ERLANGER POETENFEST

DIE GANZE WAHRHEIT
26. BIS 29. AUGUST 2010
PROGRAMMINFORMATION

Alljährlich am letzten August-Wochenende bietet das Erlanger Poetenfest Gelegenheit, die literarischen Höhepunkte des Frühjahrs Revue passieren zu lassen und einen ersten Blick auf vielversprechende Bücher des Leseherbstes zu werfen. Zum 30. Erlanger Poetenfest – 26. bis 29. August 2010 – werden rund 70 Schriftsteller, Literaturkritiker und Publizisten zu Lesungen und Gesprächen erwartet und viele Herbst-Neuerscheinungen erstmals öffentlich vorgestellt. Hans Joachim Schädlich und Volker Braun sind in diesem Jahr große Autorenporträts gewidmet, das Porträt International präsentiert den Ungarn László Krasznahorkai, Rafael Seligmann wird in Erlangen erstmals seine Autobiografie vorstellen. Nachmittags im Schlossgarten lesen unter anderem Mirko Bonné, Dorothee Elmiger, Arno Geiger, Nora Gomringer, Norbert Gstrein, Thomas Hettche, Michael Kleeberg, Georg Klein, Michael Lentz, Adolf Muschg und Peter Wawerzinek. Parallel dazu finden auf dem Jungen Podium Autorenlesungen, Gespräche und Aktionen für Kinder und Jugendliche statt. Die Gespräche und Diskussionen beschäftigen sich unter anderem mit den Grenzen des Wachstums, den blinden Flecken auf der europäischen Landkarte, mit dem Autor im Zeitalter der Digitalisierung, der Zukunft des Lesens und Aspekten der Regionalität in der Literatur. Zu „Lyrik.10“, der Internationalen Nacht der Poesie von Bayern 2, sind neben Volker Braun unter anderem Durs Grünbein und Raoul Schrott eingeladen. Die siebte Erlanger Übersetzerwerkstatt beschäftigt sich erstmals auch mit grafischer Literatur, das Kunstpalais Erlangen zeigt zum Poetenfest eine Ausstellung der Medienkünstler Dellbrügge & de Moll, bibliophile Buchkunst wird bei „Druck & Buch“ präsentiert.

Das 30. Erlanger Poetenfest wird am Abend des 26. August mit „Lyrik.10“, der Internationalen Nacht der Poesie eröffnet, einer Veranstaltung von Bayern 2, die zum zweiten Mal im Rahmen des Erlanger Poetenfests stattfindet und für Radio und Fernsehen aufgezeichnet wird. Diesmal sind neben den beiden Büchner-Preisträgern Durs Grünbein und Volker Braun die Newcomerin Ulrike Almut Sandig, mit dem Publikumspreis der lit.cologne ausgezeichnet, Thomas Meinecke, die Wiener Sängerin Gustav, der polyglotte Dichter und Übersetzer Raoul Schrott sowie das ungewöhnliche Jazz- und Poesie-Duo Vincent Courtois und Ze Jam Afane dabei.

Das erste Autorenporträt (Freitag, 27. August) ist Hans Joachim Schädlich gewidmet. Der 1935 in Reichenbach im Vogtland geborene Schriftsteller hat in seinem jüngsten Roman „Kokoschkins Reise“ ein weiteres Mal seine Meisterschaft bewiesen, Geschichte und Gegenwart, Realität und Fantasie zu vereinen. Ein weiterer Zeitzeuge ist beim zweiten Autorenporträt (Samstag, 28. August) zu Gast: Der Lyriker, Dramatiker und Erzähler Volker Braun, 1939 in Dresden geboren, war ein Kritiker der DDR und attackiert nun Kapitalismus und Werteverlust nach der Wende. László Krasznahorkai kommt zum Porträt International ins Erlanger Markgrafentheater (Sonntag, 29. August). Der 1954 im ungarischen Gyula geborene Melancholiker, der in diesem Jahr mit dem Spycher: Literaturpreis Leuk ausgezeichnet wird, bricht in seinem aktuellen Erzählungsband „Seiobo auf Erden“ zu siebzehn Expeditionen in das geheimnisvolle Territorium unserer Wahrnehmung auf.

Charakteristisch für das Erlanger Poetenfest sind die langen Lesenachmittage im Erlanger Schlossgarten. Am Samstag, 28. und Sonntag, 29. August lesen und diskutieren unter dem Motto „Literatur aktuell“ zahlreiche wichtige Autorinnen und Autoren ihre Neuerscheinungen: Mirko Bonné, Dorothee Elmiger, Ludwig Fels, Arno Geiger, Nora Gomringer, Norbert Gstrein, Thomas Hettche, Michael Kleeberg, Georg Klein, Sabine Küchler, Mariam Kühsel-Hussaini, Rolf Lappert, Thomas Lehr, Michael Lentz, Adolf Muschg, Christiane Neudecker, Sabine Peters, Dirk von Petersdorff, Peter Wawerzinek und Judith Zander. Parallel dazu präsentieren Kinder- und Jugendbuchautoren beim Jungen Podium Literatur für alle Altersgruppen: Milena Baisch, Peter Dempf, Rolf-Bernhard Essig, Mathias Jeschke, Kilian Leypold, Arne Rautenberg, Almut Tina Schmidt und Verena Stössinger.

Zum siebten Mal ist das Poetenfest der Rahmen für das offene Arbeitstreffen der Erlanger Übersetzerwerkstatt. Der Bayerische Rundfunk (Bayern 2) überträgt sein Büchermagazin „Diwan“ live vom Erlanger Poetenfest und der Berliner Verbrecher Verlag setzt die Reihe fort, in der das Erlanger Poetenfest spannende junge Verlage vorstellt. Anlässlich der Neueröffnung der Erlanger Stadtbibliothek und des 30. Geburtstags des Erlanger Poetenfests wird Freitag Nacht (27. August) in allen Räumen der Bibliothek eine „Wandel-Lesung“ mit Texten aus 30 Jahren Erlanger Poetenfest stattfinden, ein „optoakustischer Transfer“ von Béla Hamvas’ Roman „Karneval“ folgt am Samstag (28. August) in den Glocken-Lichtspielen. In Erinnerung des denkwürdigen Erlanger Auftritts von Friederike Mayröcker im Jahr 2006 wird die Regisseurin Carmen Tartarotti ihre neue Dokumentation „Das Schreiben und das Schweigen“ vorstellen. Ebenfalls von einem besonderen Poetenfest-Gast handelt der Film „Die Frau mit den 5 Elefanten. Swetlana Geier – Dostojewskis Stimme“. Das Kunstpalais Erlangen zeigt parallel zum Erlanger Poetenfest die Ausstellung „guerre en forme“ der Medienkünstler Dellbrügge & de Moll, die zum Poetenfest einen „Public Moment“ im Palais Stutterheim inszenieren (Freitag, 27. August). „Druck & Buch“ präsentiert Buchkunst von Kleinverlagen, Editionen und Handpressen aus Deutschland, der Schweiz und Ungarn im Foyer des Erlanger Schlosses (Samstag/Sonntag, 28./29. August).

Die Moderatoren des 30. Erlanger Poetenfests 2010 sind: Maike Albath, Verena Auffermann, Michael Braun, Karl Bruckmaier, Herbert Heinzelmann, Dirk Kruse, Ursula März, Adrian La Salvia, Wilfried F. Schoeller, Hajo Steinert, Florian Felix Weyh und Cornelia Zetzsche.

Veranstalter
Stadt Erlangen – Referat für Kultur, Jugend und Freizeit
Kulturprojektbüro
Gebbertstraße 1, 91052 Erlangen
Tel. +49(0)9131/86-1408, Fax: +49(0)9131/86-1411
E-Mail: info@poetenfest-erlangen.de
Internet: www.poetenfest-erlangen.de

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: