Schlagwort: Yitzhak Laor

Denke, schreibe, dichte

Yitzhak Laor (יצחק לאור) (* 11. April 1948 in Pardes Hanna-Karkur, Bezirk Haifa) Dichten Der Tote starb im Sommer und das Gedicht entstand im Winter und auch Frühling und Herbst zogen vorüber mehr als einmal doch ich schreib es wieder und wieder: Der Tote… Continue Reading „Denke, schreibe, dichte“

[Ich, Itzik]

Yitzhak Laor [Ich, Itzik] Nachts, Regen, wir gingen durch die Straßen der besetzten Stadt Ausgangssperre. Vorneweg einer vom Geheimdienst, verantwortlich für den Offizier der verantwortlich für uns, wir verantwortlich für den Informanten unter einer Decke mit zwei Löchern für die Augen (wir werden leben,… Continue Reading „[Ich, Itzik]“

Und was ist dies Verlangen sich die Welt vorzustellen

Yitzhak Laor Begriff Wenn die Welt gedunsen ist wie eine Leiche, ist das Flugzeug über ihr nicht eine Fliege? Oder vielleicht weniger? Eine von allen Fliegen? Und was ist dies Verlangen sich die Welt vorzustellen über ihr zu sein Flugzeug/ Fliege? Und das Verlangen… Continue Reading „Und was ist dies Verlangen sich die Welt vorzustellen“

28. Lyrik in der Schule – in Israel

Gedichte von 26 hebräischen Dichtern wurden in den Lehrplan aufgenommen – das Unterrichtsministerium spricht von einer „radikalen Umwandlung“. Der gesamte Lehrplan vom Mittelalter bis zum späten 20. Jahrhundert wurde geändert, am radikalsten aber für die zweite Hälfte des 20. Jahrhunderts. Bisher wurden aus dieser… Continue Reading „28. Lyrik in der Schule – in Israel“