Schlagwort: Renate Wiggershaus

Antjie Krog

Als Weisse mit einer «burenvergangenheit» – «ich habe kein anderes land» heisst es in dem Gedicht «wunder» – gehört die Autorin zum Volk der Täter. Als Kronzeugin für das, worum es geht, lässt sie deshalb die Mutter eines Ermordeten mit ihrer Aussage vor der…

4. Wer ist das Du?

Höchst anregend ist, was Eisenreich zur Entstehung einiger Gedichte berichtet, etwa zu „Benedicta“. Als sie Celan eine gerade erstandene Schallplatte mit jiddischen Volksliedern vorspielte, blieb die Nadel hängen, so dass sich der Satz „´s mus asoj sajn“ immerfort wiederholte. Dieser Satz war die Antwort…

Briefe

Von einer Sizilienreise schrieb der 27-jährige Thomas Bernhard im Februar 1958 an die von ihm verehrte, 15 Jahre ältere Christine Lavant: „Meine liebe Christin‘, hast mich schon vergeßn? Ich Dich nicht. Ich hab Dich recht gern und denk‘ oft an Dich.“ Er schließt mit…