Schlagwort: Alexander Kissler

74. Politologen-Blick

Schluss mit dem Politologen-Blick auf Stefan George, fordern Christophe Fricker und Die Welt: Fricker teilt Georges skeptischen Blick auf die Moderne, schätzt seinen Versuch, auf moderne Weise antimodern zu sein, sich einem Senkblei gleich in die Gegenwart hinabzulassen, um sich gegen deren Zumutungen zu… Continue Reading „74. Politologen-Blick“

25. Benns früher Entwurf

Auch gab es schon um die Jahrhundertwende eine „Krise des Erzählens“, selbst wenn sie nicht als solche bezeichnet worden ist. Und Surrealisten avant la lettre experimentierten nicht nur in Berlin mit der Sprache. Auf jeden Fall aber hat Friederike Reents ein hermetisches Stück Literatur… Continue Reading „25. Benns früher Entwurf“

58. Blau grün

Blau ist’s in der grünen Hölle. An solche Lyrik muss sich gewöhnen, wer das ZDF begreifen will. schreibt Alexander Kissler. Na gut, das ist eine große Einschränkung.  Wir können abwinken. Kissler entdeckt aber dann doch eine Ähnlichkeit zwischen ZDF und Lyrik: Dem Publikum tritt… Continue Reading „58. Blau grün“

Deutsch-jüdische Symbiose: Rudolf Borchardt zum Beispiel

„Der zweite Vorschlag betrifft die deutsch-jüdische Symbiose in ihrer Auswirkung auf markante Persönlichkeiten. Diese ist eines der merkwürdigsten historischen Phänomene. Die innere Problematik der daran beteiligten Menschen, das Verhältnis zwischen Deutschtum und Judentum, mit dem diese Menschen nicht zu Rande kamen, sollte Aufgabe einer… Continue Reading „Deutsch-jüdische Symbiose: Rudolf Borchardt zum Beispiel“

Junggesellenmaschine

Weil das Schöne das Wunderbare ist und zugleich eine Junggesellenmaschine, brauchen wir die Surrealisten dringender denn je : So lautet die Botschaft einer wissenschaftlichen Bekenntnisschrift, die im steingrauen Gewand daherkommt. Der fast farblose Umschlag mit dem rätselhaften Titel kennzeichnet dieses Buch als ein Erzeugnis… Continue Reading „Junggesellenmaschine“