Deutsch-jüdische Symbiose: Rudolf Borchardt zum Beispiel

„Der zweite Vorschlag betrifft die deutsch-jüdische Symbiose in ihrer Auswirkung auf markante Persönlichkeiten. Diese ist eines der merkwürdigsten historischen Phänomene. Die innere Problematik der daran beteiligten Menschen, das Verhältnis zwischen Deutschtum und Judentum, mit dem diese Menschen nicht zu Rande kamen, sollte Aufgabe einer Behandlung sein.
Beispiele dieser Problematik sind in einer höchst bemerkenswerten Weise in der deutschen Literatur zu finden. Es würde sich nun darum handeln, an einer Reihe von Beispielen verschiedener Art darzustellen, worum es hier ging. Dies könnte z.B. an Figuren wie Rudolf Borchardt, Jakob Wassermann, Karl Wolfskehl, Karl Kraus, Friedrich Gundolf, Peter Altenburg, Samuel Lublinski geschehen.“ Mit diesen Worten umriss Martin Buber am 8. April 1959 die künftigen Forschungsaufgaben des Londoner Leo Baeck Institutes.

Für die meisten der genannten Persönlichkeiten steht nicht nur die von Buber angeregte Forschungsarbeit noch aus. Hingegen lässt sich im Falle Rudolf Borchardts in den vergangenen zehn Jahren ein erhöhtes Interesse an seinem Leben und Werk wahrnehmen. …
Der studierte Altphilologie ist Präzisionsfanatiker, doch bei weitem nicht alle seine Werke profitieren davon. Oftmals kommen seine Gedichte in allzu klassischem Gewand daher, so, als könnten sie den Furor des Autors für den Moment bändigen. Vieles wird dabei zur Geste. Auch von davon schreibt Kissler, dessen unaufgeregter Stil eine ebenso eigentümliche wie genaue Distanz zu seinem Gegenstand hält. Anders als Borchardt, der immer wieder Synthesen schaffen möchte, wo die Realität längst ihr Veto eingelegt hat, achtet der Interpret sehr genau auf die Falle der falschen Identifikation. / hagalil.com 28-11-03

Alexander Kissler:
‚Wo bin ich denn behaust?‘ Rudolf Borchardt und die Erfindung des Ichs
Wallstein Verlag 2003
Euro 34,00

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: