27. Grenzgänger in Solothurn

Die auf Walserdeutsch und Italienisch schreibende Autorin Anna Maria Bacher las aus ihren Gedichten, die in einer aussterbenden Sprache von verlorenen Dingen erzählen und Spuren des Verschwundenen für die Nachwelt zu konservieren versuchen. …

Wortmusik trug auch der Sprachekstatiker Christian Uetz vor, und Juri Andruchowytsch liess seine ukrainischen und teilweise auf Deutsch vorgetragenen Gedichte musikalisch von Vera Kappeler am Klavier und Peter Conradin Zumthor am Schlagzeug begleiten. Hier gewann freilich die Musik die Oberhand; die Gedichte wirkten zumal in der Übersetzung blass. Erst als Andruchowytsch wie die Wölfe zu heulen begann, kamen Sprache und Musik zusammen.

Kam zu den Lesungen von Uetz und Andruchowytsch am späten Abend im Kreuz-Saal jeweils verhältnismässig wenig Publikum, so platzten die Säle am Sonntagmittag fast aus allen Nähten, als sich die Mundartdichter anschickten, allen Kosmopoliten die Schau zu stehlen. Zunächst traten Ernst Burren und Pedro Lenz in einen Wettstreit der Dichter. Nur wenige Kilometer trennen die Wohnorte der beiden, ihre Mundarten aber klingen, als würden Welten dazwischenliegen. …

Schliesslich fanden sich zum unbestrittenen Höhepunkt der diesjährigen Solothurner Literaturtage Raphael Urweider am Klavier sowie Achim Parterre, Beat Sterchi und noch einmal Pedro Lenz an den Mikrofonen zu einer hinreissend komischen Hommage an Ernst Eggimann, den 1936 geborenen Mitbegründer der «modern Mundart». / Roman Bucheli, NZZ 7.6.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: