16. Zeitkunst Festival

2 Tage, 4 Konzertlesungen, 15 Kammermusiker,
11 Autoren, 8 Schauspieler, 2 Uraufführungen:

Eine Vision

Villa Elisabeth, Invalidenstr. 3, Berlin
Das Festival Zeitkunst möchte mit dem künstlerischen Dialog zwischen Kammermusik und Gegenwartsliteratur neue Wege beschreiten. Es ist das Anliegen der Initiatoren, die Qualitäten und Eigenarten beider Künste zu verbinden und diese Verbindung über die Dauer des Festivals hinaus ins öffentliche Interesse zu rücken.

Die 33 internationalen Musiker, zeitgenössischen Autoren und Schauspieler werden gemeinsam die Anknüpfungspunkte zwischen Text und Musik erkunden, herausbilden, hör- und erlebbar machen.

Die programmatische Zusammenstellung der Konzert-Lesungen folgt der Perspektive, die Interdisziplinarität zwischen den Künsten hervorzuheben. So dienen den Autoren einerseits ausgewählte Kammermusikwerke als Inspirationsmaterial, andererseits wurden zwei außergewöhnliche Komponisten gewonnen, die für das Festival ein Werk zu mehreren Texten junger Autoren komponieren.

Das direkte, sinntragende Miteinander von Literatur und Musik erhält durch das Festival Zeitkunst eine neue, visionäre Plattform.

Programm

Eröffnungs-Konzertlesung 7.11.2009, 19:00

Kammermusik: Paul Ben-Haim, Benjamin Britten, Gideon Klein, Uraufführung Samir Odeh-Tamimi

Gegenwartsliteratur: Jan Wagner, Ulrike Almut Sandig, Johannes CS Frank, Swantje Lichtenstein

Musiker: Shirley Brill, Jonathan Aner, Julian Arp, Caspar Frantz, Ensemble Zeitkunst, Sergey Malov, Manuel Hofer

Matinée, 8.11.2009, 11:00

Komponisten: Joseph Achron, Paul Hindemith, Bela Bartók, György Ligeti

Gegenwartsliteratur: Ron Winkler, Maa Brami, Andre Rudolph, Johanna Melzow, Swantje Lichtenstein, Alexander Graeff, Katharina Bendixen, Cornelia Schmerle, Katharina Hartwell

Musiker: Shirley Brill, Jonathan Aner, Ardeo Quartett, Claudio Bohorquez, Christoph Ehrenfellner, Sergey Malov

Konzertlesung am Nachmittag, 8.11.2009, 15:00

Komponisten: Robert Schumann, György Kurtag

Gegenwartsliteratur: Jan Wagner, Thien Tran, Ron Winkler, Ulrike Almut Sandig

Musiker: Matan Porat, Shirley Brill, Jonathan Aner, Guy Ben-Ziony, Sergey Malov, Manuel Hofer, Julian Arp.

Abschluss-Konzertlesung, 8.11. 2009, 19:00

Kammermusik: Arnold Schoenberg, Anton Webern, Gustav Mahler, Uraufführung Christoph Ehrenfellner

Gegenwartsliteratur: Andre Rudolf, Lilly Jäckl, Johannes CS Frank

Musiker: Caspar Frantz, Claudio Bohorquez, Matan Porat, Gergana Gergova, Guy Ben-Ziony, Julian Arp.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: